Überweisung kommt nicht an

Wenn die Überweisung nicht ankommt oder sich deutlich verzögert, so ist dies immer sehr ärgerlich. So wartet man selbst vielleicht auf einen Geldbetrag oder wolltet etwas bezahlen und der Verkäufer meldet sich nach einiger Zeit, weil die Rechnung noch immer nicht begleichen wurden ist. Es gibt mehrere Gründe, weshalb eine Überweisung nicht überwiesen wurde oder deren Buchung sich immer noch hinzieht, einige stelle ich euch hier vor.

Überweisung kommt nicht an

Falsche Angaben bei der Überweisung

Dies ist eine der häufigsten Gründe dafür, weshalb eine Überweisung nicht ausgeführt wird. Wobei man hier sagen muss, dass durch die IBAN-Nummer ein Zahldreher eigentlich nicht mehr möglich sein sollte, weil diese eine Prüfziffer enthält und das Buchungssystem der Bank überprüft, ob es sich tatsächlich um das richtige Konto handelt, besteht ein Fehler, so wird die Überweisung gar nicht erst ausgeführt.

Tätige ich die Überweisung allerdings via Überweisungsformular und die Daten sind falsch. So kann es hier zu deutlichen Verzögerungen kommen. So muss der Briefkasten der Bank erst einmal entleert werden, dann tätigt ein Mitarbeiter die Überweisung – wobei die Bearbeitungszeit bis zu 2 Tage betragen kann – sind die Daten falsch, so wird die Überweisung nicht ausgeführt und der Bankkunden wird im besten Fall benachrichtigt, wobei dies einige Tage dauern kann, mitunter vergeht eine ganze Woche oder mehr.

Es besteht ein Tageslimit beim Konto

Um das Onlinebanking sicherer zu machen, haben viele Banken ein sogenanntes Tageslimit eingesetzt. Hierbei handelt es sich um einen Geldbetrag der pro Tag maximal überwiesen werden kann. Liegt das Tageslimit beispielsweise bei 2000 Euro und ich überweise 2500 Euro auf ein anderes Konto, so kann sich die Überweisung verzögern oder diese wird abgebrochen. Wer bisher nicht wusste oder nicht mehr dran gedacht hat, führt ganz normal die Überweisung aus und widmet sich anschließend anderen Dingen, der Empfänger wundert sich hingegen, weshalb das Geld immer noch nicht angekommen ist.

Das Geld wurde nicht überwiesen

Es klingt zwar etwas banal, jedoch besteht auch diese Möglichkeit. Entweder hat man es schlicht und einfach versäumt. Oder, es wurde bisher bewusst nicht überwiesen. Hier lohnt jeweils das Gespräch mit der jeweiligen Person. Hierbei muss noch nicht einmal Absicht dahinter bestehen. Eventuell liegt beispielsweise bei Firmen ein Fehler in der Buchhaltung vor oder es gab generell ein technisches Problem.

Überweisung wurde von mir getätigt

Hat man selbst Geld an eine Person überwiesen und die gerade genannten Punkten lassen sich definitiv ausschließen, so druckt einen Kontoauszug aus, wo die Überweisung offensichtlich ist und geht mit diesem Auszug zu eurer Bank, um dort den Sachverhalt zu klären. Dort könnt ihr dann die Überweisung nachverfolgen lassen.

Fazit: Es gibt immer einen Grund, weshalb eine Überweisung sich erheblich verzögert oder gar nicht erst angekommen ist. Die gerade genannten Gründen könne die Ursache dafür sein. Notfalls sollte man das Gespräch mit seiner Bank suchen und den Sachverhalt klären.

Welche Erfahrungen habt ihr bisher gemacht? Hat sich bei euch schon mal eine Überweisung verzögert? Nutzt die Kommentarfunktion und teilt eure Meinung.

16 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, Robert!
    Danke für interessante Seite, werde mir sie soeben zu den Favoriten hinfügen. Mein Kummer: seit dem 27.08!!! also 2 Wochen und einen Tag schon warte ich hoffnungslos auf eine Überweisung (Belgien – nach Deutschland). Den Überweisungsbeleg bzw. das Papierchen, was der Bankomat ausspuckt nach Ende der Transaktion habe ich mit eigenen Augen gesehen, alle Daten zu meiner Person sind korrekt, der Absender schwört es überwiesen zu haben, seine Bank (ich war nicht dabei) schwört dass es am 8. Arbeitstag also am 07.09 endlich mal verarbeitet wurde und rausgeschickt wurde, meine Sparkasse sagt sie sehen nichts im System und der Absender muss seine Bank kontaktieren. Ich bin sehr auf das Geld angewiesen im Moment und ich bin verzweifelt und wütend. Kann so was überhaupt sein noch? Ich habe längst die Hoffnung aufgegeben, nur es passt irgendwie in meinen Kopf nicht rein, wie kann so was sein und wer ist der Lügner. Danke im Voraus für eventuelle Antwort!

    • Hallo Lina,

      das Geld müsste eigentlich bereits auf deinem Konto sein. Eventuell handelt es sich hierbei um ein rein technisches Problem. Mein Tipp: Lass dir den Kontoauszug zeigen, von wo aus das Geld abgebucht wurde.

  2. Hallo,
    auch ich habe gerade ein Problem mit Geld, dass bisher nicht bei mir einging.
    Am 04.02.16 um 9.36 Uhr hat eine Autoverleihfirma den Auftrag zur Erstattung der Kaution veranlasst, hierzu wurde meine Bankkarte in ein Gerät, welches man auch vom einkaufen kennt, gesteckt, damit die Daten von dort abgelesen werden und so der Auftrag zur Überweisung zugunsten meines Kontos erfolgen kann. Lt. Beleg stimmen die Kontodaten und es wurde angegeben „Transaktion erfolgreich ausgeführt“. Heute am 11.02.16 ist das Geld immer noch nicht da. Meine Bank sagt, die Bank der Firma müsste erst mal nachweisen, dass sie alles richtig gemacht hat, dann erst können sie tätig werden, eine Prüfung, ob das Geld überhaupt einging, wäre nicht möglich. Die Firma soll einen Überweisungsnachforschungsauftrag erteilen.
    Die Firma sagt, Sachbearbeiterin kommt er morgen und wird mal bei der Hausbank anrufen (diese Sachbearbeiterin, die mir am 09.02.16 erklärt hatte, eine Überweisung kann schon mal mehr als eine Woche dauern?!).
    Hausbank der Firma sagt ohne schriftlichen Nachforschungsauftrag mit Unterschrift geht da auch nichts und bis der abgearbeitet ist, können schon mal Tage und Wochen vergehen.
    So arbeitet keiner wirklich an meinem Problem oder ist bemüht auch nur zu helfen und es ist natürlich auch unvorstellbar für die Firmen und Banken, dass es Menschen gibt, für die 272,03 € viel Geld ist und dieses auch benötigen. Es ist wenig tröstlich, dass meine Bank gesagt hat, na das Geld wird schon irgendwann wieder auftauchen. Was aber kann ich machen, wenn es nicht gefunden wird oder die Banken weiterhin behaupten, dass dort der Fehler nicht liegt? Leider konnte ich im Internet nichts finden, dass mir weiterhelfen könnte.
    Mein Tipp macht alles selbst, so wisst ihr wenigstens wer die Sch… gebaut hat und es ist vielleicht einfacher Fehler zu korrigieren.

    Gruß
    Andrea

    • Hallo Andrea, wenn das Geld nach einer Woche immer noch nicht da ist, musst du dir Rat bei einem Anwalt holen. Nach meiner Auffassung steht ja die Verleihfirma in der Pflicht, dir das Geld zurückzuzahlen.

  3. Ich habe auch ein Problem!
    Auf mein Postbankkonto wurden 11.000 € von Commerzbankkonto überwiesen.
    Überweisung wurde am Montag Vormittag getätigt und am Donnerstag abends immer noch kein Geld da.

    • Hallo, da es sich nach meiner Auffassung um eine Inlandsüberweisung handelt, sollte das Geld eigentlich da sein. Es kann allerdings sein, dass die Bank sich solch hohen Überweisungsbetrag näher anschauen wird, besonders dann, wenn solche hohen Summen in der Regel nicht überwiesen werden. Wurde ein Verwendungszweck mit angegeben?

  4. Ich habe am 01.06.2016 bei einem Online Shop bestellt. Am gleichen Tag habe ich das Geld sofort per Überweisungsformular überwiesen. ch habe extra mehrmals geschaut ob alle Angaben korrekt sind. Doch heute am 06.06.2016 bekam ich eine Nachricht dass keine Zahlung eingegangen war.
    Hab ich jetzt das Geld ins leere überwiesen? Und wenn ja, wie bekomme ich es zurück?

    • Hallo Tamara, schau mal nach, ob das Geld auf deinem Konto verbucht bzw. abgebucht ist, wenn nicht, ist eventuell der Überweisungsträger verloren gegangen. Wenn die Überweisung fehlerhaft war, wird sich deine
      Bank in einigen Tagen bei Dir melden. Konto die Überweisung einem Empfänger zugewiesen werden, wird es schwieriger noch an das Geld zu kommen. Hier muss du mit deiner Bank sprechen und eventuell einen Rückholungsauftrag einleiten.

  5. Hallo!
    Ich habe vor drei Tagen Geld von meinem Konto zu einem anderen Konto von mir bei einer anderen Bank überwiesen.
    Das Geld ist allerdings trotz IBAN nicht angekommen, alle Daten waren richtig eingegeben, und das Geld ist auch auf dem Kontoauszug abgebucht.
    Jetzt möchte die versendende Bank eine Gebühr in Höhe von 15 EUR von mir für eine Nachforschung.
    Ist dies rechtens, wenn der Fehler nicht bei mir liegt?

    Lieben Gruss

    • Hallo Henning, ich würde heute noch bis ca. 15:00 Uhr warten. Wenn die Überweisung verbucht wurde, so liegt es mitunter nicht bei deiner Bank, zudem ist der Buchungsvorgang ja bereits auf deinem Auszug beglaubigt. Eventuell hab es ein Problem bei der Empfängerbank.

  6. Hallo vielen Dank für den guten Beitrag. Ich suche stellvertretend Hilfe bei einem Sonderfall.
    Es geht um inzwischen 3 Geschädigte bei einem Online Flohmarkt Kauf.
    Alle haben überwiesen mit einer korrekten Buchung auf dem Kontoauszug, IBAN stimmt auch. Empfänger behauptet es gab ein Sicherheitsproblem, das Konto sei geschlossen und die Empfängerbank versprach Erstattung der „verlorenen Buchungen“. Nun ist 1 Monat vergangen, keine Erstattung. Hausbank fordert horrende Gebühr für eine Nachforschung, Empfängerbank sagt die Hausbank soll’s richten. Wir sind nun ratlos wie wir weiter verfahren können. Dem Empfänger ist es nun egal, er sieht sich im Recht da kein Geld da ist und er die Ware behalten kann. Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    Viele Grüße!

    • Hallo Maria, hierbei lohnt es sich mit Sicherheit, einen Anwalt einzuschalten, da es inzwischen mehrere Geschädigte gibt.

  7. Guten Tag,
    ich habe am 14.02.17 einen Betrag in höhe von 28€ von der Commerzbank an den Empfänger (Postbank) gesendet. Ich habe von der Commerzbank bestätigt bekommen, das das Geld überwiesen wurde. Laut dem Empfänger, ist das Geld bis heute noch nicht da. Ich weiß zwar nicht, ob das ein Betrugsversuch ist, aber was könnte ich machen um das Problem zu lösen.

    Gruß

    • Hallo Leon, du hast die Bestätigung von der Commerzbank. Somit muss das Geld auch angekommen sein, da es ja auch im System verbucht ist. Du könntest Dir vom Empfänger einen Kontoauszug zeigen lassen, von dem Zeitraum, wo Du deine Überweisung getätigt hast.

      • Das habe ich vom Empfänger schon angefordert. Er meinte natürlich, da keinen Betrag erhalten hat, gibts es “anscheinend“ auch keinen Kontoauszug, was sehr verdächtig klingt. Anscheinend gibts bei der Postbank keinen Kontoauszug, wenn keine Transaktionen statt gefunden hat.

        Gruß

        • Allerdings wird deine Überweisung in einem Zeitraum von 2 oder 3 Wochen ja nicht die einzige Transaktion auf seinem Konto sein.

Schreibe einen Kommentar