Geldautomat hat Karte eingezogen – was tun?

Wurde die Karte vom Geldautomaten eingezogen, solltet ihr erst einmal Ruhe bewahren. Befindet sich der Geldautomat in einer Bankfiliale, so kontaktiert dort einen Bankmitarbeiter. Befindet sich der Geldautomat beispielsweise in einem Einkaufszentrum oder an einer Tankstelle, dann müsst ihr die Bank benachrichtigen, welche der Besitzer dieses Automaten ist.

Geldautomat hat Karte eingezogen

Was passiert danach? In der Regel wird euch die Karten binnen weniger Tage per Post zugeschickt. Mitunter kann auch eine Neubeantragung nötig sein. Wenn ihr euch im Ausland befindet, dann ist es sehr empfehlenswert, wenn ihr eure EC- oder Kreditkarte sperren lasst, dies könnt ihr über die Telefonnummer 116 116 tun.

Interessanter Artikel: Wie viel Geld kann man am Geldautomaten abheben?

Warum wurde die Karte vom Geldautomaten eingezogen?

Mitunter möchte der ein oder andere von euch die Gründe für den Karteneinzug wissen, hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. Falsche Geheimzahl: Aus Sicherheitsgründen kann der Geldautomat die Karte einziehen, wenn man die falsche Geheimzahl mehrmals (3x) eingegeben hat.
  2. Die Karte ist abgelaufen: Auch Geldkarten haben ein Ablaufdatum. Ist das Datum überschritten, kann der Automat die Karte einziehen.
  3. Die neue Karte wurde aktiviert: Habt ihr von der Bank eine neue Karte erhalten und bereits benutzt, verliert die alte Karte ihre Gültigkeit und der Automat kann die Karte einziehen.
  4. Nach der Ausgabe zu lange gewartet: Aus Sicherheitsgründen kann der Automat die Karte wieder einziehen, falls diese nicht in einem bestimmten Zeitfenster herausgezogen wird. Dadurch soll verhindert werden, dass eine fremde Person die Karte verwendet, falls man selbst die Bank bereits verlassen hat.
  5. Probleme mit der Bank: Sind Verbindlichkeiten (Kredite, Dispo, usw.) bei der Bank offen, welche nicht mehr beglichen werden, kann die Bank die Karte sperren.
  6. Technisches Problem: Gibt es eine technische Störung, ist ein Einzug nicht ausgeschlossen, wobei der Automat am Bildschirm oftmals auf eine Störung hinweist.

Wie komme ich nun an Bargeld?

Die gute Nachricht für euch: Ihr könnt Geld auch ohne Karte von eurem Konto abheben. Hierzu benötigt ihr einen gültigen Personalausweis, einen Führerschein oder Reisepass. Nehmt euren letzten Kontoauszug und begebt euch zu eurer Bank, dort kann euch das Bargeld ausgezahlt werden. Es gibt bereits einige Banken, wo das Abheben am Geldautomaten auch mittels Smartphone möglich ist, hierfür benötigt ihr nur die nötige App.

Interessanter Artikel: Was tun, wenn die Bank für den Geldautomaten Gebühren erhebt?

Zusammenfassung – Geldautomat hat Karte eingezogen, was tun?

Es gibt immer einen Grund, weshalb der Geldautomat die Karte eingezogen hat. Meldet euch bei einem Bankmitarbeiter in der Filiale oder setzt euch mit der Bank in Verbindung, welche den Geldautomat betreibt. Wer ganz sicher sein möchte, kann die Karte auch sperren lassen.

7 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Was sie hier schreiben entspricht nicht den Tatsachen !
    Aus guter Erfahrung weiß ich das die Zeitfenster der Eingabeaufoderung zu kurz eingestellt sind und daher fast 50% der Gelkarten deshalb eingezogen werden das ist “ widerrechtlich “ und erfüllt den Tatbestand sowohl subjektiv wie objektiv der Unterschlagung
    sie unterliegen hier einem großen Irrtum zu denken alles was die Banken machen
    ist berrechtigt das mag aus der Sicht der Banken stimmen aber nicht wenn es um die Rechte der Menschen geht ! Sie sollten sich mit der Materie tiefgreifender Beschäftigen
    und auch Vorsicht bewahren bei dem was sie ihr Menschen mitteilen. Ansonsten können sie sich gleich mit auf die Bank der Banken setzen .
    Sie können gerne meinen Kommentar löschen
    aber was gesagt werden mußt muß gesagt werden .

    • Guten Tag Herr Lauber,

      vielen Dank für Ihre Erfahrungen und Kritik. Das Zeitfenster ist von Automat und der jeweiligen Banken unterschiedlich, letztendlich handelt es sich hierbei um eine Sicherheitsfunktion. Allerdings möchte ich hierbei anmerken, dass man diese wesentlich kundenfreundlicher umsetzen könnte. Meine Idee: Wird die Karte innerhalb von 10 Sekunden nicht herausgezogen, so ertönt für weitere 10 Sekunden eine Stimme, mit der Aufforderung, die Karte herauszuziehen. Ich bin zwar kein Anwalt, aber eine Unterschlagung würde ich ausschließen. Welchen Vorteil hat eine Bank, wenn diese die Karten einzieht? Ganz im Gegenteil, es ist ein unnötiger Aufwand sowohl für den Kunden als auch für die Bank.

  2. Wenn meine Karte von einen geld Automaten in einer anderen Stadt die vom Wohnort 100km entfernt ist eingezogen wurde und ich kein bargeld mehr habe.wie komme ich dann an einen samstag nachhause ohne das meine Familien angehörige oder andere bekannte
    mich abholen müssen. Es entstehen durch das einziehen der ec karte wirtschaftliche Schäden und wer muss für diese finanzielle Schäden aufkommen?

  3. Heute am Geldautomaten der Commerzbank. Karte eingegeben, Betrag ausgewählt und Pin eingegeben. Dann die Aufforderung, die Karte zu entnehmen. Karte kam auch raus, ließ sich zwar fassen, aber nicht ganz herausziehen. Nach 30 Sekunden wurde sie vom Automat eingezogen. Ich in die Filiale rein, da ich dachte, kein Problem, die geben die dir Karte gleich wieder. Denkste. Erst wurde gefragt, ob ich Kunde bin. Ich „nein, bei einer anderen Bank“. Dann wurde mir gesagt, dass man leider keinen Zugriff auf die Karte hat und ich die auch nicht mehr bekommen würde. Ich müßte bei meiner Bank eine neue Karte beantragen.
    Na prima. Ich hab nichts falsch gemacht und darf jetzt eine neue Karte beantragen und zahlen. In so einem Fall sollte die Commerzbank die Kosten tragen und nicht ich.

    • Hallo Angelika, deine Situation ist sicherlich sehr ärgerlich. Wobei Du mal nachschauen solltest, ob deine Bank nicht Mitglied der CashGroup ist.

  4. Ich habe gestern ähnliches erlebt, auch bei der Commerzbank. Und meine Bank (Postbank) ist Mitglied der CashGroup. Die Karte wird nicht herausgegeben, sondern vernichtet. Allerdings kostet mich die neue nichts. Darüberhinaus war der Mitarbeiter der Commerzbank (Filialleiter!) äußerst unfreundlich. Er ist offenbar davon ausgegangen, dass ich Probleme mit meiner Bank habe, und hat mich entsprechend überheblich behandelt! Hab einen ordentlichen Beschwerdebrief geschrieben.

Schreibe einen Kommentar