Geld sparen als Selbstständige, so geht’s

Geld zu sparen als Selbstständige, lohnt sich das überhaupt? Es lohnt sich für Selbstständige immer, die Kosten in der eigenen Firma in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und bei Bedarf zu reduzieren.

Geld sparen Selbstständige

Oftmals zeigen sich dabei auch Wege auf, wie man zusätzliche Zeit einsparen und die man dann anderweitig besser investieren kann. Ich habe einige interessante Spartipps, die euch genau dabei helfen können, dieses Ziel zu erreichen.

Suche dir ein gutes Steuerbüro und spare Zeit

Ich erlebe es immer wieder, dass aus Kostengründen auf ein Steuerbüro verzichtet wird und viele Selbstständige versuchen, ihre Buchführung selber zu machen. Ob diese Entscheidung richtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ein gutes Steuerbüro kann eine enorme Arbeitserleichterung sein und zugleich lässt sich so sehr viel Zeit einsparen. Zugleich darf auch das Fachwissen nicht vergessen werden, welches euch bei einer Beratung zur Verfügung steht. Mitunter finden sich sogar Möglichkeiten, wie ihr Steuern sparen könnt.

Erstelle dir eine Rechnungsvorlage für deine Kunden

Mit einer Rechnungsvorlage spart ihr sehr viel Zeit bei euren Kunden vor Ort ein. Ihr müsst lediglich nur noch die Angaben eurer Kunden sowie deren Auftrag eintragen. Alle anderen wichtigen Daten (Firmenanschrift, Kontodaten, Steuernummer, Umsatzsteueridentifikationsnummer, usw.) befinden sich bereits auf der Vorlage. Bei 1und1.de bin ich auf einen Artikel gestoßen, wo ihr euch solche Rechnungsvorlagen herunterladen könnt.

Wer noch mehr Zeit sparen möchte, kann über den Kauf eines Rechnungsprogramms nachdenken. Solch ein Programm ist dabei eine Arbeitserleichterung, da es die Buchhaltung vereinfachen kann.

Mein Tipp: Nutzt eure Rechnung auch gleichzeitig für euer Marketing. Wenn ihr eine Webseite besitzt, dann sollte diese mit auf der Rechnung stehen. Habt ihr besondere Angebote oder ihr plant eine Firmenveranstaltung, dann informiert eure Kunden. Das Werbepotenzial einer Rechnung ist nicht zu unterschätzen.

Bestelle dein Büromaterial und kaufe es in größeren Mengen

Wenn ihr regelmäßig Druckerpatronen, Kopierpapier oder dergleichen benötigt, dann bestellt es am besten über das Internet und in größeren Mengen. Es gibt zahlreiche Onlinehändler wie Otto-Office, Viking oder Printus,Geld sparen Bürobedarf die sich auf Bürobedarf für Gewerbetreibende spezialisiert haben. Somit spart ihr euch den Weg ins nächste Geschäft, da euch die Büromaterialien zu eurer Geschäftsstelle oder zu euch nach Hause geliefert werden.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass die Produkte oftmals sogar noch preiswerter sind. Ein gutes Beispiel sind hierfür Druckerpatronen. So sparen ich alleine bei meinen Druckern 1 bis 2 Euro pro Patrone. Bei 10 Druckerpatronen im Jahr macht dies bereits eine Ersparnis von 10 bis 20 Euro.

Bei größeren Bestellungen könnt ihr als Kunden sogar noch von zahlreichen Gratisartikel profitieren, welche die Händler als kleines Dankeschön für eure Bestellung dazulegen. Hierbei kann es sich um Süßigkeiten, Geschirr, Besteck, Küchenmaschinen, Werkzeuge oder Gutscheine handeln.

Reduziere die Energiekosten in deiner Firma

Genau wie im eigenen Haushalt auch, gibt es in eurer Firma genügend Möglichkeiten, um den Energieverbrauch zu senken und somit Geld zu sparen. Die mögliche Ersparnis ist dabei nicht zu unterschätzen. Gerade in Büros, im produzierenden Gewerbe und Geschäften gibt es viel Einsparpotenzial.

Wenn ihr die Energiekosten reduzieren möchtet, dann geht am besten ganz systematisch vor. Bereits mit sehr einfachen Spartipps könnt ihr den Verbrauch in eurer Firma deutlich senken. Ich habe für euch einige Beispiele.

  • Glühlampen und alte Leuchtstoffröhren durch LED-Technik ersetzen.
  • Bürotechnik nach Feierabend richtig ausschalten und auf den Standby-Betrieb verzichten.
  • Die Zimmertemperatur im Winter um 1° C reduzieren und 5 % an Energiekosten einsparen.
  • Den Energieverbrauch älterer Geräte und Maschinen überprüfen.
  • Über die Investition in eine Photovoltaikanlage nachdenken.

Ihr könnt mit der Reduzierung eures Energieverbrauchs nicht nur Geld sparen, sondern ihr schont zugleich auch noch die Umwelt. Vielleicht könnt ihr diesen Aspekt zusätzlich für euer Marketing nutzen.

Senke die Kraftstoff- und Verschleißkosten deiner Firmenfahrzeuge

Eine vorausschauende Fahrweise kann die Kraftstoffkosten eures Fahrzeuges deutlich reduzieren, welches ihr für euerSelbstständige Autokosten Unternehmen nutzt, zugleich reduziert sich auch der Verschleiß, wodurch sich wiederum Reparaturen einsparen lassen. Zahlreiche Autoclubs bieten hierzu spezielle Lehrgänge an, wo man eine ökonomische Fahrweise erlernen kann. Die mögliche Ersparnis kann alleine bei nur einem Fahrzeug im Jahr bei mehreren hundert Euro liegen. Nun könnt ihr euch ausrechnen, wie hoch das Einsparpotenzial sein kann, wenn ihr mehrere Firmenfahrzeuge besitzt, die von euren Angestellten genutzt werden.

Interessanter Artikel:  Geld sparen beim Auto

Ein Auto für die Firma leasen kann sich lohnen

Wenn ihr die Anschaffung eines Autos für euer Unternehmen plant, dann wäre ein Leasing-Fahrzeug eine Option, welche in Betracht gezogen werden könnte. Das Leasing hat gegenüber einer Finanzierung oder dem BarkaufLeasing für Selbstständige durchaus Vorteile. Die Leasingrate selbst ist eine Betriebsausgabe, die sofort abgeschrieben werden kann, dies gilt im übrigen auch für die Nebenkosten, dies bringt wiederum steuerliche Vorteile mit sich.

Ein weiterer Vorteil ist die geringere Laufzeit beim Leasing. Wer beispielsweise eine Laufzeit von 3 Jahren wählt und sich anschließend für ein neues Fahrzeug entscheidet, kann so möglichen Reparaturen aus dem Wege gehen. Zugleich bleibt der Fuhrpark selbst immer auf den neuesten Stand und bei der Abnahme von mehreren Fahrzeugen gibt es zahlreiche Hersteller, welche für ihre Geschäftskunden auch noch Rabatte gewähren.

Mein Tipp: Holt euch mehrere Leasing-Angebote ein und besprecht diese mit eurem Steuerbüro. Euer Steuerberater kann euch anhand eurer Zahlen genau sagen, ob sich das Leasing für euch lohnt.

Nutze das Internet für dein Marketing

Das Internet bietet euch zahlreiche Vertriebskanäle, welche ihr bestens für euer Unternehmen nutzen könnt und diese müssen noch nicht einmal viel Geld kosten. Gerade Social-Media bietet hierbei sehr viel Potenzial und dies auch im regionalen Bereich.

Selbst eine einfache Webseite mit den wichtigsten Informationen eurer Dienstleistung oder eurer Produkte hilft euren Kunden bereits dabei, sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, bietet seinen Kunden gleich ein Bestellformular oder einen Onlineshop an.

Zusammenfassung – Geld sparen als Selbstständige, so geht’s

Als Unternehmerin und Unternehmer ist man stetig motiviert, neue Kunden zu erreichen und den Umsatz zu steigern. Dabei sollten allerdings auch die Kosten nicht außer Acht gelassen werden. Es bringt nur sehr wenig, wenn der Umsatz zwar steigt, gleichzeitig aber auch die Kosten und der mögliche Gewinn überschaubar bleibt. Daher ist es sehr empfehlenswert, die Ausgabeseite regelmäßig zu kontrollieren und zu optimieren.

Die gerade angesprochenen Tipps können euch dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen und mitunter könnt ihr an der ein oder anderen Stelle sogar noch Zeit einsparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.