Geld leihen innerhalb von 24 Stunden

Es gibt einige Banken, welchen ihren Kunden sogenannte Kurzzeitkredite oder auch Expresskredite anbieten. Mit diesen Krediten ist es möglich, sich das Geld innerhalb von 24 Stunden auszahlen zu lassen. Hierbei handelt es sich um Kleinkredite mit einer Höhe zwischen 50 bis 3000 Euro. Ich möchte euch einige Anbieter kurz vorstellen, wo es möglich ist, sich das Geld innerhalb von 24 Stunden leihen zu können.

Geld leihen innerhalb 24 Stunden von Xpresscredit

Als Kunde könnt ihr euch bei Xpresscredit * beim 1. Kredit zwischen 50 und 600 Euro leihen, beim 2. Kredit wird sogar ein Kredit bis 1500 Euro gewährt. Die Kreditanfrage ist sehr einfach und wird binnen 1 Minute überprüft. In der Regel ist das Geld von 2 bis 3 Tagen auf dem Konto.

Wenn ihr den XpressService bei der Kreditanfrage dazu bucht, wird die Kreditanfrage bevorzugt bearbeitet und euch das Geld innerhalb von 24 Stunden auf euer Konto ausgezahlt, für diesen Service wir eine zusätzliche Gebühr fällig, welche sich nach der Höhe des Kreditbetrages richtet.

Die Rückzahlung erfolgt nach Ablauf der Kreditlaufzeit von 30 Tagen in einer Rate. Wem die Rückzahlung zu hoch sein sollte, kann die 2-Raten-Option dazu buchen, dann kann der Kreditbetrag in 2 Raten zurückgezahlt werden.

Geld leihen innerhalb von 24 Stunden bei Vexcash

Auch Vexcash * ist ein Anbieter für Kurzzeitkredite, wo man sich sehr schnell Geld leihen kann. Hier kann man Geld in Höhe von 100 bis 1000 Euro leihen. Die Zinsen belaufen sich derzeit auf 13,90%. Leihe ich mir beispielsweise bei Vexcash 1000 Euro für 30 Tage, so müsste ich 1010,91 Euro zurückzahlen. Die maximale Laufzeit beträgt hier 30 Tage, wobei man durch eine Ratenoption die Laufzeit auf 60 Tage verlängern kann.

Auf normalen Wege ist das Geld innerhalb von 3 bis 4 Tagen auf eurem Konto, allerdings bietet Vexcash ebenfalls eine Expressüberweisung an. Geht eure Kreditanfrage bis 11:00 Uhr werktags ein, so wird diese sofort bearbeiten, im ideal Fall wird das Geld binnen 30 Minuten auf euer Konto überwiesen.

Geld leihen beim Pfandhaus innerhalb von 24 Stunden

Ein Pfandhaus bzw. Pfandleiher bietet ebenfalls die Möglichkeit an, sich innerhalb von 24 Stunden Geld zu leihen. Hierzu muss man lediglich 18 Jahren alt sein und einen Wertgegenstand besitzen, der einen bestimmte Geldwert besitzt. Diesen kann man dann als Pfand hinterlegen und für 3 Monate beleihen. Allerdings muss man hierbei auch berücksichtigen, dass man niemals den vollen Geldbetrag ausgezahlt bekommt, den der Pfand derzeit an Wert hat, häufig bekommt man 20 bis 30% weniger ausgezahlt. Des Weiteren müsst ihr berücksichtigen, desto mehr Geld ihr leihen möchtet, desto mehr Wert muss euer Pfand besitzen.

Die Zinsen belaufen sich pro Monat auf 1% bis zu einer einer Summe von 300 Euro, bei einer geliehenen Summe von 200 Euro belaufen sich die Zinsen also auf 2 Euro. Allerdings kommen noch weitere Gebühren für die Schätzung, Lagerung und Versicherung hinzu, diese liegen in der Regel zwischen 2 bis 4%. Somit belaufen sich die Kosten nach einem Monat auf 206 bis 210 Euro. Was man zudem beim Pfandleiher berücksichtigen muss, ist der zusätzliche zeitlichen Aufwand.

Für die Zukunft eine finanzielle Rücklage aufbauen

Sehr ratsam ist es nach meiner persönlichen Meinung, wenn ihr euch für die Zukunft ein kleines finanzielles Polster aufbaut. Wer alleine 20 Euro im Monat zur Seite legt, der besitzt nach 12 Monate bereits eine finanzielle Reserve von 240 Euro und monatlich 50 Euro wären es sogar schon 600 Euro. Zahlt diese Rücklagen am besten auf ein Tagesgeldkonto ein, da ihr hier jederzeit das Geld wieder herunterholen könnt. Wie viel Geld ihr letztendlich dabei zurücklegt, dies bleibt euch überlassen, sehr zu empfehlen sind hierbei 1000 Euro. Solltet ihr irgendwann einmal wieder in eine Situation kommen, wo ihr schnell Geld benötigt, so nutzt eure Rücklagen, damit seit ihr dann völlig unabhängig.

Fazit: Geld leihen innerhalb von 24 Stunden ist möglich. Eine sehr einfache und schnelle Möglichkeiten hierzu bieten unter anderem Expresscredit und Vexcash. Natürlich gibt es auch noch die klassischen Wege sich Geld zu leihen wie bei der Familie oder Freunden, was bei kleineren Summen von 100 Euro mit Sicherheit zum Erfolg führen wird, allerdings sieht es bei deutlich größeren Beträge schon wieder etwas anders aus.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Simon, es kommt natürlich darauf an, wo du dir dein Geld leihen möchtest. Ein Gehaltsnachweis kann erforderlich sein, wobei sich dieser bequem per E-Mail verschicken lässt.

Schreibe einen Kommentar