Wie Sie mit den richtigen Werbeartikeln bares Geld sparen können

Werbegeschenke sind eine ideale Möglichkeit um auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen und um potentielle Kunden anzulocken. Doch auch bei bestehenden Kunden können die Werbeartikel als Dank für die fortwehrende Loyalität erfolgreich eingesetzt werden um so den Grundstein für eine langfristige Zusammenarbeit zu festigen. Dabei ist es jedoch für jedes Unternehmen wichtig, diese Werbegeschenke richtig zu planen und auch richtig einzusetzen, um so Geld sparen zu können. Denn obwohl es sich anfangs nicht allzu umfangreich anhört, so ist es dennoch wichtig einige Punkte zu beachten.

Gastartikel

Die richtige Auswahl von Werbeartikeln

Dies beginnt bereits bei der Auswahl der Werbemittel. Hier gibt es mittlerweile eine nahezu unbegrenzte Auswahl und für Unternehmen stellt sich nun die Frage mit welchen Werbeartikeln man am besten punkten kann. Zum Einen gibt es die klassischen Geschenke wie Kugelschreiber, Feuerzeug oder Schlüsselanhänger und zum Anderen modernere und ausgefallenere Artikel wie MP3-Player oder mobile Ladestationen für Smartphones. Hier gilt es bereits die ersten Fehler zu vermeiden weshalb Sie sich genügend Zeit nehmen sollten um die passende Auswahl zu treffen. Obwohl klassische Werbeartikel besonders günstig in der Anschaffung sind, so sind diese nicht mehr ganz Zeitgemäß und die meisten Personen sehen solche Geschenke als selbstverständlich an. Im Gegensatz dazu laufen Sie bei modernen Werbeartikeln Gefahr den Geschmack der Kunden nicht zu treffen und der Versuch mit den Werbemitteln auf sich aufmerksam zu machen geht nach hinten los. Daher ist es bereits bei der Planung besonders wichtig sich ausreichend Gedanken über die mögliche Zielgruppe zu machen. Welche Personen sollen angesprochen werden? Welche Vorlieben haben diese Menschen? Welche Hobbies werden ausgeübt? Dieser Schritt der Kundensegmentierung sollte auch bei Werbeartikeln angewandt werden, da sich die erhobenen Daten dauerhaft verwenden lassen und auch anderweitig eingesetzt werden können. Mit einer guten und ausführlichen Analyse der Zielgruppe sind Sie im Besitz von wichtigen Daten mit denen Sie dann die richtigen Werbeartikel auswählen können. Auch wenn Sie zu Beginn etwas skeptisch sind, da solche Analysen viel Zeit kosten und es sich bei Kampagnen mit Werbeartikeln um keine großen Investitionen handelt, so sollten Sie dennoch bedenken dass sich bei mehrmaligen Einkäufen eine entsprechend hohe Summe anhäuft. Und diese sollte unter dem Strich so gut wie möglich genutzt werden.

Mit Werbeartikeln einen zusätzlichen Mehrwert erzielen
Doch nicht nur bei der Frage nach klassischen oder modernen Werbemitteln können Sie Geld sparen. Auch wenn Sie sich mit dem zusätzlich generierten Mehrwert solcher Artikel beschäftigen, können Sie Ihre Chancen auf Werbeerfolg in die Höhe schrauben. Dabei stellt sich jedoch die Frage wie dieser Mehrwert am besten erzeugt wird? Dies können Sie schaffen indem Sie auf Werbeartikel setzen zu denen die Zielpersonen eine emotionale Bindung besitzen wie zum Beispiel Artikel für das geliebte Auto oder Spielzeug für die Kinder. Der Mehrwert wird auch stark von der Haptik, der Strapazierfähigkeit und der Gestaltung beeinflusst. Der Mehrwert kann jedoch auch in die andere Richtung genutzt werden und so können Sie bei der Auswahl der richtigen Artikel für unbezahlte zusätzliche Werbung sorgen. Wenn zum Beispiel im Sommer die Tage heißer werden und sich die Menschen in Freibädern und Badeseen ansammeln, so ist ein Badehandtuch, eine Mütze oder ein Sonnenschirm das ideale Werbemittel. Denn diese werden dann bei der Benützung in der Öffentlichkeit zur Schau gestellt und sorgen somit für Werbung aus dritter Hand. Obwohl diese Werbemittel in der Anschaffung etwas kostspieliger sind, so lässt sich dabei der Werbeeffekt definitiv gegenrechnen und unter dem Strich sparen Sie damit bares Geld.

Die Qualität und der Aufdruck machen den Unterschied aus
Doch egal für welche Werbeartikel Sie sich letztendlich entscheiden, die Qualität und der richtige Aufdruck sollen dabei auf jeden Fall einen hohen Stellenwert genießen. Denn auch wenn Sie zum Beispiel besonders günstig einkaufen, unterdurchschnittliche Qualität und Verarbeitung kann bei den Kunden ein negatives Bild erzeugen und dieser Imageverlust kann Sie teuer zu stehen kommen. Schlechte Erfahrungen bleiben in der Regel bei den Kunden wesentlich intensiver hängen, weshalb bei solchen Werbeartikeln nicht nur der Rückgang des Vertrauens droht, sondern sich dies auch noch durch Mundpropaganda schnell verbreiten kann. Um Geld bei Werbeartikeln zu sparen ist es daher ratsam bei der Anschaffung etwas mehr in Qualität zu investieren.
Dies gilt auch beim Bedrucken der Artikel. Sollen diese in der Öffentlichkeit für einen zusätzlichen Werbeeffekt sorgen, so ist es wichtig dass das eigene Logo oder der Slogan gut leserlich angebracht wird. Weiters muss auch der Aufdruck langfristig halten um die Werbewirkung solange wie möglich nützen zu können. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Verfahren welche nahezu jeden Artikel bedrucken lassen können, wodurch in diesem Fall keine Barrieren mehr bestehen.
Sie sehen also, der richtige Einsatz und die Planung von Werbeartikeln spielen eine wesentliche Rolle um bei dieser Form der Eigenwerbung die Kosten niedrig halten zu können und um dennoch Erfolge zu erzielen. Obwohl diese Ratschläge keine Garantie darstellen, so sollen Sie dennoch dabei helfen die richtige Strategie für den Einsatz von Werbemitteln zu finden.

Beispiel eines Unternehmens für Werbeartikel:
Ebetshuber

Vorstellung Gastautor:
Mein Name ist Günther Wiesinger und neben meinem Job im Online-Marketing studiere ich Kommunikationswirtschaft mit dem Schwerpunkt Werbung. In meiner Freizeit verbringe ich auch viel Zeit mit dem Thema der Werbung und freue mich meine Eindrücke teilen zu können.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    Viele die ihr Unternehmen bekannter machen wollen, greifen meist auf Flyer und Internetwerbung zurück. Doch meiner Meinung ist das meist sehr sinnlos, denn diese Art des Marketing ist nicht zielgerichtet und daher verpufft der Effekt. Mit kleinen sinnvollen Werbegeschenken sieht das schon ganz anders aus. Toller Beitrag.

Schreibe einen Kommentar