Wie kann man einen finanziellen Engpass vermeiden?

Einen finanziellen Engpass zu vermeiden ist auf verschiedenen Wegen möglich. Sich grundsätzlich einmal diese Frage zu stellen, ist durchaus sinnvoll. Wenn ihr euch für die Beantwortung der Frage etwas Zeit nehmt und eure Finanzen optimiert, könnt ihr einen finanziellen Engpass vermeiden, hierzu habe ich einige nützliche Tipps für euch, welche euch dabei helfen können.

finanziellen-engpass-vermeiden

1. Die Ursache ausfindig machen

Für einen finanziellen Engpass gibt es immer eine Ursache, daher gilt es, diese Ursache ausfindig zu machen. Dies gelingt am besten mit einem finanziellen Überblick, mit denen ihr eine genauen Einblick über eure derzeitige finanzielle Lage erhaltet. Anhand dieses Überblicks könnt ihr nach Möglichkeiten suchen, euren finanziellen Spielraum zu erhöhen.

2. Die Einnahmen müssen höher sein als die Ausgaben

Dieser Punkt ist sehr wichtig. Wenn die Einnahmen mit den Ausgaben gleich aufwiegen, so ist es sehr zu empfehlen, die Ausgaben zu senken, damit am Ende des Monats ein finanzieller Überschuss entsteht. Bereits mit sehr einfachen Spartipps lassen sich viele Kosten im Monat deutlich senken.

3. Ein zusätzliches Konto eröffnen

Es ist sehr sinnvoll, wenn ihr am Ende des Monat einen bestimmten Geldbetrag zur Seite legt und diesen auf ein zusätzliches Konto einzahlt. Hierbei handelt es sich um ein finanzielles Polster. Sehr gut eignet sich hierzu ein Tagesgeldkonto, weil ihr dort jederzeit euer Geld einzahlen und wieder herunterholen könnt. Dieses Konto dient euch dabei nicht für den Vermögensaufbau sondern als zusätzliche Absicherung. Wählt einen Geldbetrag eurer Wahl aus, welcher auf diesem Konto angespart werden soll.

4. Bei kleineren Investitionen auf Kredite verzichten

Es mag sicherlich für viele von euch sehr attraktiv sein, bei Anschaffungen auf eine Finanzierung zurückzugreifen, weil es einen deutlichen Unterschied macht, wenn ihr beispielsweise euren neuen Fernseher mit einer monatlichen Rate von 50 Euro über 12 Monate finanziert, anstatt das Geld erst zu sparen und dann sofort zu Bezahlen. Allerdings bindet euch eine Finanzierung über längere Zeit. Legt eine Summe für Anschaffungen fest, welche ihr ab jetzt wieder in bar bezahlt und nicht über eine Finanzierung. Hierzu kann euch ebenfalls das zusätzliche Konto dienen.

5. Muss ich immer auf dem neuesten Stand sein?

Diese Frage hat sehr viel Potential und wer darüber nachdenkt, kann sich eine deutliche finanzielle Reserve aufbauen. Wer ständig auf dem neuesten Stand sein möchte, der gibt dafür Unsummen aus. Dabei geht es nicht nur darum, jedes Jahr das neueste Smartphone zu besitzen, auch in vielen anderen Bereichen ist es ganz ähnlich. Ist es beispielsweise wirklich nötig, alle 3 oder 4 Jahre ein neues Auto zu fahren, nur weil man seinen Bekanntenkreis damit beeindrucken möchte? Wer diesen Kreislauf unterbricht, kann über die Jahre sehr viel Geld sparen.

Zusammenfassung – Wie kann man einen finanziellen Engpass vermeiden?

Einen finanziellen Überblick zu erstellen ist der erste Schritt. Dadurch erhalten ihr einen genauen Einblick in eure Finanzen und könnt diese optimieren, so dass eurer finanzieller Spielraum deutlich größer werden kann. Nutzt die Möglichkeit und spart euch ein finanzielles Polster an, welches euch als zusätzliche Absicherung dienen kann. Sich diese Frage zu stellen, kann sich also lohnen.

Schreibe einen Kommentar