Welche Versicherungen fürs Auto sind sinnvoll?

Als guter Autofahrer macht man sich auch über Versicherungen so seine Gedanken. Klar ist, dass man um die KFZ-Haftpflichtversicherung nicht herumkommt, da es sich hierbei um eine Pflichtversicherung handelt. Nun gibt es allerdings noch weitere Versicherungen, deren Versicherungsleistung sich durchaus lohnen kann, darunter befindet sich die Teilkaskoversicherung, die Vollkaskoversicherung und die Verkehrsrechtsschutzversicherung.

Was bietet eine Teilkaskoversicherung?

Eine Teilkaskoversicherung reguliert Schäden die durch Hagel, Blitzeinschlag, Hochwasser oder Sturmschäden zustande gekommen sind. Des Weiteren werden Schäden durch Diebstahl, Marderbisse, Wildschaden reguliert. Lohnt sich eine Teilkaskoversicherung? Schon alleine durch die Tatsache, dass man gegen Unwetter und deren mögliche Schäden abgesichert ist, so lohnt diese Versicherung. Man stelle sich nur einmal vor, dass das eigene Auto durch einen starken Hagelschauer beschädigt wird, sind die Scheiben beschädigt oder das Dach sowie die Motorhaube mit Dellen übersät, so steigen die Reparaturkosten schnell auf über 1000 Euro.

Versicherungen Auto

Was bietet eine Vollkaskoversicherung?

Dies ist von Versicherung zu Versicherung sehr unterschiedlich. Wobei es sich bei den Angeboten für die Vollkaskoversicherung nur noch um die Zusatzgleistunten handelt, da der Schutz der in der Teilkasko hier bereits enthalten ist. So bietet beispielsweise die RV24 Versicherung zwei Versicherungsvariante an. Das Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden bietet zum einen den Basis-Schutz für die Vollkaskoversicherung an, so wird unter anderem der komplette Neupreis eines Neuwagen erstattet – sollte hier innerhalb von 6 Monaten ein Totalschaden entstehen. Des Weiteren sind alle Schäden die durch Zusammenstößen mit Tieren entstanden sind ebenfalls erstattet. Wer sich für den Komfort-Schutz entscheidet, der erhält noch weitere Erstattungen. So werden Marderbisse mit eventuellen Reparaturkosten oder auch Schäden bei grober Fahrlässigkeit beglichen.

Ist eine Vollkaskoversicherung sinnvoll? Ich persönlich bin der Meinung, dass eine Vollkaskoversicherung bei Neuwagen eine sehr gute Investition ist. Dies gilt auch für Fahrzeuge, die in späteren Jahren kaum an Wert verlieren oder im Wert sogar steigen werden. Bei Gebrauchtwagen sieht es hingegen ganz anders aus. Handelt es sich bei meinem Fahrzeug um einen typischen Klein-oder Mittelklassewagen, der in großen Mengen verkauft wurde, dieser 10 Jahre oder älter ist, so muss man den Kosten-und Nutzenfaktor miteinander vergleichen. Wer bereits eine Vollkaskoversicherung besitzt und diese während der gesamten Zeit kaum oder noch nie beansprucht hat, so kann es sich hier mitunter lohnen, diese nicht zu kündigen. Denn, je höher die Schadensfreiheitsklasse, desto niedriger sind die Tarife.

Ist eine Verkehrsrechtsschutzversicherung sinnvoll?

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung finde ich eine sehr sinnvolle Investition, zumal diese mit jährlichen Beiträgen zwischen 40 bis 80 Euro nicht stark ins Gewicht fallen dürften. Wenn man bedenkt, wie hoch man durch diese Versicherung finanziell abgesichert ist, so sollte diese niemals fehlen. Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung übernimmt bei Rechtsstreitigkeiten die Kosten für Anwälte und Gerichtskosten. Wobei dies nicht nur auf Unfälle zutreffen muss, viele Versicherung unterstützen ihre Kunden sogar noch bei Problemen mit Werkstätten, Autoverkäufern oder Verkehrsdelikten.

Fazit: Die Haftpflichtversicherung ist eine Versicherung, die jeder Autohaltern in Deutschland besitzen muss. Dennoch lohnt es sich zu überlegen, wie sinnvoll die hier vorgestellten Versicherungen für einen selbst sein könnten. Sicherlich handelt es sich hierbei um keine Pflichtversicherung, kommt es allerdings zu einen Schaden und man ist nicht versichert, so kann es mitunter sehr schnell teuer werden.

Schreibe einen Kommentar