Was ist eine Blitzüberweisung ?

Grundsätzlich dürfen Überweisungen sofern sie online überwiesen werden seit dem 01.01.2012 nur noch 24 Stunden dauern, habe ich eine Überweisung via Papierform getätigt und stecke diese in den Tag und Nachtschalter einer Bank, so darf der Überweisungsvorgang nicht länger als zwei Tage dauern. Wichtig ist hierbei noch zu erwähnen, das die Überweisungsdauer noch für Werktage gilt.

Noch schneller geht das ganze mit einer Blitzüberweisung. Diese kostet je nach Bank zwischen 10 und 15 Euro pro Überweisung. Tätige ich solch eine Überweisung, kann ich als Absender sicher sein, das der Geldbetrag noch am gleichen Tag dem Empfänger zur Verfügung steht.

Lohnt sich solch eine Eilüberweisung ?

Es kommt darauf an welche Grund man dafür hat. Habe ich meine Rechnung an die Stadtwerke nicht bezahlt und diese wohlen mir am nächsten Tag den Strom abstellen, so lohnt sich eine Blitzüberweisung. Benötigt mein zu begünstigter Empfänger das Geld dringend, sei es wegen eines Notfalls oder ähnlichem, so macht auch hier solch eine Überweisung Sinn.

Dennoch sollte man sich das tätigen einer Blitzüberweisung überlegen, habe ich noch etwas Zeit, so lohnt sich die Online-Überweisung, da diese nur höchstens 24 Stunden braucht.

Schreibe einen Kommentar