Über den aktuellen Goldpreis informieren

Wer Gold kaufen möchte, der sollte sich zuvor immer über den aktuellen Goldpreis informieren. Gerade weil das kostbare Edelmetall in den letzten Jahren bei den Leuten immer beliebter wurde, ist hier besondere Vorsicht geboten, hierbei kann überstürztes Handel sehr teuer werden.

Taucht in den Nachrichten mal wieder eine Meldung auf, dass ein Land wieder einmal in finanzielle Schieflage gekommen ist und der Euro oder Dollar geraten unter Druck, so dauert es nicht sehr lange und der Goldpreis erlebt kurzzeitig wieder einen Höhenflug. Gerade der normale Bürger zweifelt dann plötzlich an der Stabilität der Währungen bzw. an unserem derzeitigen Finanzsystem und begibt sich auf dem Weg zum nächsten Goldhändler.

Gold nicht überstürzt kaufen

Was passiert, wenn Leute unter Druck geraten? Richtig. Oftmals setzt der Verstand kurzzeitig aus und diese handeln sehr unüberlegt. Dementsprechend ist der Kaufpreis des Goldes in diesem Moment egal und es wird gekauft.

Wer beispielsweise aus lauter Panik im Jahre 2011 Gold erworben hat, der dürfte sich nur zwei Jahr später so richtig ärgern. Nun könnte man meinen, dass das Gold doch vielmehr zum Schutz des eigenen Kapitals dient, was auch vollkommen richtig ist, aber sollte man nicht mit der rosa-roten Brille herumlaufen und das Edelmetall nicht zu überteuerten Preisen einkaufen.

Auch der Wert des Goldes unterliegt Schwankungen

Der Goldpreis unterliegt stetigen Schwankungen, dessen muss man sich als Goldbesitzer im bewusst sein. Ist der Goldpreis von 2008 bis 2011 förmlich durch die Decke geschossen, so pendelt der Wert des Goldes derzeit (Stand Mai 2013) immer hin und her. Mal legt der Kurs um 50 Dollar zu, mal fällt dieser um 70 Dollar und danach steigt er wieder.

Was mache ich mit meinem Gold?

Gold ist im herkömmlichen Sinne keine Wertanlage, sondern eine reine Sachanlage. Das Edelmetall bringt keinerlei Zinsen und ist, wie bereits erwähnt, ständigen Schwankungen ausgesetzt. Ist es mehr als offensichtlich, dass der Goldpreis deutlich sinken wird und Experten raten zum Verkauf des Goldes, so sollte man dies auch tun.

Warum? Erholt sich die Wirtschaft und die Konjunktur, diese kommt also wieder in Schwung, so wird auch der Wert des Goldes wieder sinken und wenn der Goldpreis fällt, dann kann dieser gleich mal um mehrere Hundert Dollar bzw. Euro fallen. Darum sollte man regelmäßig den Goldpreis kontrollieren, hierzu gibt es gerade im Internet sehr viele Seiten, wo man den Goldpreis immer tagesaktuell vergleichen kann.

Sicherlich kommt es hier auch auf den jeweiligen Einkaufspreis an, zu welchem Wert man das Gold gekauft hat. Habt ihr das Gold zum Höchstwert gekauft, so macht eine Verkauf des Edelmetall Sinn. Wer sein Gold bereits zu Zeiten gekauft hat, wo der Goldpreis noch sehr niedrig war, so könnte man hier ein paar Gewinne mitnehmen.

Diese Entscheidung muss aber jeder für sich selbst treffen.

Fazit: Gold dient als Absicherung. Gold sollte gekauft werden, wenn man ein Teil seines Vermögens zusätzlich absichern möchte. Sicherlich sollte man immer für den Ernstfall vorsorgen, falls das Geld plötzlich nichts mehr Wert sein sollte und Gold das einzig sichere Zahlungsmittel sein sollte. Ob diese Situation jemals eintreten wird ist fraglich. Aber hier verhält es sich wie beim Autofahren, wer seinen Kurt (Absicherung) benutzt, der sorgt unbewusst für mehr Sicherheit, auch wenn es nie zu einem Unfall kommen sollte. Kontrolliert immer den derzeitigen Goldpreis und kauft das Edelmetall nicht überstürzt ein.

Schreibe einen Kommentar