Tipps zum Tagesgeld richtig anlegen

Wer nach einer sicheren Geldanlage sucht, für denjenigen kann ein Tagesgeldkonto eine gute Wahl sein. Das Geld wird eingezahlt, man bekommt darauf Zinsen und es zu jeder Zeit im vollem Umfang verfügbar. Gerade die ständige Verfügbarkeit des Geldes ist gegenüber einem klassischen Sparbuch oder Festgeldkonto ein großer Vorteil.

Was sollte man über das Tagesgeld wissen?

Ganz wichtig sind die Zinsen, diese können sich regelmäßig ändern und sind abhängig vom Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB). Liegt der Leitzins sehr niedrig, so bekommt man für das Tagesgeld auch deutlich weniger Zinsen. Der Grund hierfür ist ganz simple. Für die Banken macht es mehr Sinn, sich frisches Geld zu günstigen Zinsen von der Zentralbank zu leihen, als sich das Geld zu höheren Zinsen von ihren Sparern zu holen.

Steigt hingegen der Leitzins wieder, so steigen auch die Zinsen für das Tagesgeld, zwischen 4 bis 5% sind hier nichts ungewöhnliches.

Lohnt sich ein Tagesgeldkonto

Reich werden mit einem Tagesgeldkonto

Bei einem Tagesgeldkonto handelt es sich um eine sehr konservative Geldanlage, dies beutet wiederum, dass man hier keine allzu hohen Gewinne bzw. Zinsen erwarten kann, dafür ist diese Anlageform sehr sicher und bedarf zudem auch keiner großen Aufmerksamkeit.

Sicherlich kann man mit einem Tagesgeldkonto sehr viel Geld verdienen, wenn man auch sehr viel Geld einzahlt. Zahle ich 500.000 Euro auf solch ein Konto ein, so kann ich bei den derzeitigen Zinsen mit Erträgen von 5.000 bis 8.000 Euro pro Jahr rechnen. Wobei es hier dann auch andere bessere konservative Anlageformen wie dem Festgeld gibt.

Nun wird nicht jeder von uns 500.000 Euro derzeitig zur Verfügung haben, aber auch für den normalen Sparer kann sich ein Tagesgeldkonto lohnen, wenn man die Vorteile berücksichtigt.

Worauf beim Tagesgeldkonto achten?

Grundsätzlich sollte jedes Tagesgeldkonto über die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro verfügen und im besten Fall auch noch über eine private Einlagensicherung der Bank. Hierbei kann ich euch nur empfehlen, dass ihr bei der Kontoeröffnung etwas genauer hinschaut.

Sicherlich spielen auch die Zinsen eine sehr wichtige Rolle, dennoch sind diese nicht alles. Der durchschnittliche Zinssatz liegt derzeit zwischen 1,25 und 2 Prozent (Stand April 2013), als Interessent wird man ab und an immer mal wieder auf Angebote treffen, die auch deutlich höhere Zinsen versprechen, hierTagesgeld worauf achten sollte man das Kleingedruckte ganz genau durchlesen.

Diese Fragen sollte man sich unbedingt stellen: Ist mein Geld ständig verfügbar? Wie lege ich Tagesgeld richtig an? Welche Bank passt am besten zu mir? Benötige ich das Geld wirklich zu jeder Zeit? Ist ein Festgeldkonto nicht besser geeignet?

Die Anlagensumme ist ebenfalls sehr wichtig, denn hier gibt es je nach Bank deutlich unterscheide. So gibt es Anbieter die bis zu einer Anlagesumme von 10.000 oder 50.000 Euro einen gewissen Zinssatz garantieren. Überschreitet man diese Grenze, so können die Zinsen für das Tagesgeld auch fallen.

Besondere Achtsamkeit ist geboten, wenn sich die Banken außerhalb der Europäischen Union befinden. Punkte wie die Einlagensicherung, die Zinsauszahlung oder die ständige Verfügbarkeit des Geldes spielen dann eine noch wichtigere Rolle.

Fazit: Als konservative Geldanlage ist ein Tagesgeldkonto bestens geeignet. Man braucht das Geld einfach nur einzuzahlen und sich um nichts weiter kümmern, zudem ist das Geld auch noch jederzeit verfügbar, was bei einem Festgeldkonto oder Sparbuch nicht der Fall ist.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Interessanter Artikel, aber soweit ich das sehe ist aktuell bei Tagesgeld nicht wirklich was zu holen. Die Zinsen sind so niedrig, dass sie gerade die Inflation auffangen und das auch nur bei den top3 Angeboten….. Was für Tagesgeld Alternativen würdet Ihr aktuell empfehlen, denn die Zinsen werden wohl kaum steigen ;-(

    • Du musst jetzt einfach abwarten, viele Experten sprechen zwar davon, jetzt unbedingt Aktien zu kaufen, aber nach meiner Meinung sollte man hier sehr vorsichtig sein, die Gefahr der Kursschwankungen nach unten sind hier derzeit extrem. Spätestens wenn der Leitzins der FED wieder angehoben wird, dann zieht auch die EZB nach und die Zinsen für konservative Anlagen steigen wieder. Wenn du Aktien kaufen möchtest, dann kaufe welche von Unternehmen die gute Zukunftsaussichten haben und die in der Vergangenheit immer sehr stabil waren.

Schreibe einen Kommentar