Tipps für die Suche nach einem Kredit

Geht es um eine größere Investition, nehmen viele Leute einen Kredit in Anspruch, was auch verständlich ist, denn schließlich muss die benötigte Summe selbst nicht sofort aus eigener Tasche bezahlt und kann in kleineren Schritten zurückgezahlt werden. Ich habe einige Tipps für euch, welche euch bei der Suche nach einem Kredit helfen können. Bevor es allerdings auf die Suche nach einem passendem Kreditangebot geht, ist es sehr ratsam, wenn ihr zuerst einen finanziellen Überblick erstellt.

kredit-suche

Kreditvergleiche sparen Zeit bei der Suche

Es gibt eine Vielzahl an Anbietern, mit denen ihr die Kreditangebote der Banken vergleichen könnt. Die Handhabung ist in der Regel sehr einfach. Ihr gebt euren gewünschten Kreditbetrag ein, wählt die Laufzeit und schon bekommt ihr einen Überblick. So bekommt ihr eine ungefähre Vorstellung darüber, mit welchen Konditionen ihr rechnen müsst, natürlich können sich diese ändern, wenn ihr eine Kreditanfrage stellt und Angaben zu eurer Bonität macht. Eine der bekanntesten Anbieter für solche Vergleiche ist smava.de, über den ich bereits des Öfteren berichtet habe.

Die Anfrage bei der eigenen Hausbank

Auch eine Nachfrage bei eurer Hausbank solltet ihr nicht unversucht lassen, mitunter kann diese euch als Kunde ein attraktives Angebot machen, denn schließlich möchte die Bank ja nicht, dass ihr einen Kredit bei der Konkurrenz aufnehmt. Allerdings solltet ihr euch trotzdem noch weitere Kreditangebote von anderen Banken einholen.

Wenn das Geld schnell benötigt wird

Wenn ihr binnen sehr kurzer Zeit einen Kredit benötigt, so gibt es die Möglichkeit eines Kurzzeitkredits, diese werden aufgrund ihrer schnellen Auszahlung auch als Blitzkredite bezeichnet, mitunter kann euch das Geld sogar binnen 24 Stunden ausgezahlt werden. Über einige Anbieter wie Xpresscredit oder Vexcash habe ich bereits berichtet. Es muss bei dieser Art von Krediten allerdings die Kosten berücksichtigt werden, diesen können deutlich höher sein als ein günstiger Ratenkredit, auch die Laufzeit von 1 bis 2 Monaten ist sehr kurz, dafür kann der Kredit schnell ausbezahlt werden.

Die Überziehung des Kontos vermeiden

Es ist zwar sehr einfach, sein Konto zu überziehen und je nach Dispo-Rahmen lassen sich auch größere Summe abheben, jedoch ist diese Möglichkeit sehr teuer, nicht selten liegen die Überziehungszinsen bei über 10%. Ein günstiger Ratenkredit ist hierbei oftmals die bessere Wahl, so lässt sich der Kredit in kleinen monatlichen Raten zurückzahlen.

Gibt es Alternativen zur Bank?

Es gibt unter anderem die Möglichkeit, sich das benötige Geld direkt von Privatpersonen zu leihen. Diese Form bezeichnet man als P2P-Kredite. Das Prinzip dahinter ist sehr einfach. Auf Kreditmarktplätzen wie beispielsweise auxmoney oder Lendico erstellt man ein Kreditprojekt. Hierbei handelt es sich um eine Art Präsentation, wo man schildert, wofür das Geld benötigt wird oder welche Bonität man derzeit aufweisen kann. Wird dieses Kreditprojekt auf dem Marktplatz veröffentlicht, haben Anleger die Möglichkeit, in den eigenen Kredit zu investieren. Wenn das Geld ausgezahlt ist, zahlt man Monat für Monat den Kredit zurück und zugleich eine Rendite an die Anleger.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, sich das Geld von einem Pfandhaus zu leihen. Hierbei benötigt ihr lediglich einen Wertgegenstand, welchen ihr beleihen könnt. Ein Vorteil hierbei ist, dass ihr das Geld sofort ausgezahlt bekommt und auch keinerlei Bonitätsinformationen abgefragt werden, da einzig und allein der Wert des Pfands zählt.

Ist ein Kredit überhaupt nötig?

Wenn sich die Investition noch hinauszögern lässt, so lohnt sich diese Überlegung. Ihr müsst bei größeren Investitionen nicht gänzlich auf einen Kredit verzichten, jedoch könnt ihr noch etwas abwarten und diese Zeit dazu nutzen, um einen Teil des Geldes anzusparen, wodurch sich die Kreditsumme verringert, sich die Laufzeit verkürzt und weniger Zinsen anfallen.

Wann sollte man auf einen Kredit verzichten?

Auf einen Kredit sollte verzichtet werden, wenn dieser zu einer Belastung werden könnte. Selbst wenn der Kredit bewilligt wird, sollte man selbst noch einmal sehr genau kalkulieren, wie sehr dieser den eigenen finanziellen Spielraum belastet. Was nützt ein Kredit, wenn deren Rückzahlung zu einer Belastung wird und ein Großteil des monatlichen Budget dafür verwendet werden muss.

Zusammenfassung – Tipps für die Suche nach einem Kredit

Es gibt zahlreiche Wege, wie ihr euch Geld leihen könnt. Zuvor ist es allerdings sehr ratsam, wenn ihr euch einen finanziellen Überblick erstellt und dort genau nachrechnet, ob der Kredit finanzierbar ist und nicht zur finanziellen Belastung wird.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Man sollte sich wirklich gut überlegen für was und ob man einen Kredit benötigt. Die Notwendigkeit muss gut geprüft werden.
    Mit besten Grüßen,
    Lars

Schreibe einen Kommentar