Schnell und einfach Geld verdienen

Warum immer eigentlich schnell und einfach Geld verdienen? Wer sich diese Frage stellt, der braucht in den meisten Fällen immer kurzzeitig Geld, die Gründe hierfür sind oftmals sehr verschieden. Mal eben schnelles Geld verdienen, dies hört sich zwar im ersten Moment sehr schön an, die Realität sieht jedoch ein klein wenig anders aus, zumindest dann, wenn man das Geld auf ehrliche Art und Weise verdienen möchte.

Wie schnell und einfach möchtest Du denn Geld verdienen? Am liebsten sofort und ganz viel? Im Artikel Schnell an Geld kommen habe ich bereits darüber berichtet, wie du anderweitig schnell an Geld kommen kannst. Nachfolgend findest Du ein paar nützliche Anregungen.

Finger weg von Glücksspiel, Lotto & Co

Sicherlich ist das Prinzip hier wohl das einfachste, hier jedoch auch Geld zu verdienen ist mehr als fraglich. Gerade wenn Du von jetzt auf gleich Geld benötigstSchnell und einfach Geld verdienen ist der beste Rat, dass du die Finger davon lässt. Hierbei handelt es sich egal in welcher Form immer um Glücksspiel, auch das Lottospielen ist nichts anderes. In der Regel gibst Du hier mehr Geld aus als du einnimmst und häufig besitzt du sogar noch weniger Geld.

Aushilfen werden immer gesucht

So gut wie in jeder größeren Stadt werde Aushilfen gesucht, die Verdienste belaufen sich je nach Branche und Arbeitszeit auf 250 bis 450 Euro. Mit etwas Glück wird sogar eine Teilzeitkraft gesucht, hier liegen die Verdienste meistens zwischen 800 und 1000 Euro. Ob in Supermärkten, in Geschäften und Boutiquen oder im Restaurant, Personal wird eigentlich immer gesucht.

Schnell und einfach Geld verdienen? Sicherlich ist dies eine der besten Methoden um kurzzeitig an Geld zu kommen, logischerweise gibt es den Verdienst nicht gratis und du musst dir diesen erstmal verdienen. Auch wenn man hier nicht Vollzeit arbeiten wird, so beläuft sich die gesamte Arbeitszeit über einen Monat und erst am Ende bekommt man seinen Lohn.

Schnell und einfach Geld verdienen im Internet

Auch diese Methode erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Für ganz Faule gibt es im Web die Möglichkeit an bezahlte Umfragen teilzunehmen oder durch das lesen von Werbemails Geld zu verdienen. Wenn es wirklich gut läuft, dann lassen sich hier im Monat zwischen 20 und 50 Euro verdienen.

Lukrativer wird das ganze im Bereich der Dienstleistung wie beispielsweise das Schreiben von Texten, das Übersetzen von Artikel oder das vereinfachen von komplizierten Gebrauchsanweisungen. Wer hier wirklich affin ist, eine gute Rechtschreibung bzw. Fremdsprachenkenntnisse besitzt, der kann hier im Monat zwischen 200 und 500 Euro verdienen. Aber schnell verdient sich das Geld hier auch nicht, ein gewisser Arbeitsaufwand ist hier schon von Nöten.

Das Geld verdienen mit Blogs, Videos oder Onlineshops klammere ich hier mal aus, diese Bereiche benötigen deutlich mehr Aufmerksamkeit und Ausdauer.

Fazit: Grundsätzlich solltest du hierbei immer realistisch bleiben und nicht gierig sein. Ansonsten kann es passieren, dass du nicht nur enttäuscht wirst, sondern mitunter auch noch jede Menge Geld verlierst. Gerade im Internet ist hier das Risiko immer besonders groß, gerade wenn Du auf Programm stoßt die dir Hunderte von Euro pro Tag versprechen und du dafür fast noch nicht mal einen Finger krumm machen musst, genau dass musst du achtsam sein.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo
    und Danke für diesen Beitrag!
    Besonders im letzten Teil finde ich den Text besonders gut denn du beschreibst dort diese besagten Seiten die einem das blaue im Himmel versprechen, diese aussagen das man am Monat 2000-5000 Euro ohne was dafür zu tun verdienen soll sind schlicht weg falsch! Das sind Abzocker!
    Ich selber betreibe eine kleine Seite die über Paidmail und Umfrageportale informiert, und kann damit sagen das es ein wenig Zeit in Anspruch nimmt um Geld zu verdienen. Und das wichtigste ist nun mal nicht gleich auf zu geben!
    Ok danke noch einmal für deinen Beitrag ich hoffe du machst weiter so!

  2. Ich finde es gut, dass in dem Artikel darauf hingewiesen wird, dass es im Netz viele Scharlatane gibt, die einem mit leeren Versprechungen erst einmal das Geld aus der Tasche ziehen. Die schwarzen Schafe gibt es leider auch offline, daher kann davor nicht eindringlich genug gewarnt werden.
    Das „ganz Faule“ etwas weiter oben im Text finde ich nicht so nett, denn es gibt ja auch Menschen, die aus verschiedenen Gründen – zum Beispiel Gesundheit, Wohnort oder Familienabhängigkeit – gar nicht draußen arbeiten gehen können. Denen möchte ich nicht unterstellen, dass sie faul sind. Jedenfalls sind diese Geldverdienmöglichkeiten im Internet für jeden ab 18 Jahren – oftmals schon ab 14 Jahren – gut geeignet, jeden Monat etwas mehr Geld zur Verfügung zu haben.

Schreibe einen Kommentar