Richtig Geld sparen mit diesen 3 Grundregeln

Ich habe für 3 Grundregeln, die euch dabei helfen können, beim Geld sparen wirklich erfolgreich zu sein.

Regeln Geld sparen

Ein separates Sparkonto eröffnen

Ein zusätzliches Konto zu eröffnen macht sehr viel Sinn. Weil sich der Sparerfolg so am besten bemerkbar macht und zugleich motivieren kann. Auf einem normalen Girokonto welches wir täglich für unsere Geldgeschäfte nutzen, würde die Ersparnis sehr schnell untergehen, was wiederum dazu führen kann, dass das Geld mit ausgegeben wird, weil es einfach vorhanden ist und wenn es sich dann auch noch um ein Gemeinschaftskonto handelt, wird es noch schwieriger. Sehr gut eignet sich hierzu ein Tagesgeldkonto, weil es dem Prinzip des Girokontos ähnlich ist und man jederzeit über sein Geld verfügen kann. Solch ein Sparkonto müsst ihr euch wie ein Sparschwein vorstellen, was mit der Zeit immer dicker wird und somit wird auch euer finanzielles Polster immer größeren.

Beginnt langsam mit einer richtigen Struktur

Es ist nicht effektiv beim Geld sparen, wenn ihr wahllos irgendwelche Spartipps heraussucht, die euch den bestmöglichen Sparerfolg versprechen, sicherlich werden so am Ende des Monat auch ein paar Euro übrig bleiben, jedoch wird das volle Potential nicht vollständig ausgeschöpft. Wer von euch richtig Geld sparen möchte, muss seine Finanzen besser kennen und besonders die Ausgaben ganz genau analysieren, am besten ihr erstellt euch hierzu einen finanziellen Überblick. Wählt anschließend einen Kostenfaktor aus und versucht dort nach Möglichkeiten zu suchen, um diese Kosten zu senken.

Nehmen wir an, eure monatlichen Kosten für das Auto sind zu hoch und ihr möchtet diese gerne reduzieren, so wäre es angebracht, seine eigene derzeitige Fahrweise genauer zu beobachten und wenn nötig, diese einer ökonomischen vorausschauenden Fahrweise anzupassen, natürlich lohnt es sich auch, seine derzeitigen Versicherungen fürs Auto mit den Angeboten anderer Versicherungen zu vergleichen.

Wie ihr erkennen könnt, handelt es sich hierbei also um eine richtige Struktur. Die Umsetzung kann dabei mehrere Tage oder Wochen dauern, daher die langsame Herangehensweise. Wurden alle Spartipps wie bei unserem Beispiel am Auto umgesetzt, so wendet ihr euch der nächsten Ausgabe zu.

Geld zu sparen sollte keine Belastung sein

Wer sich einer radikalen Sparkur unterzieht und seinen bisherigen Lebensstandard drastisch reduziert, wird zwar bereits nach kurzer Zeit mehr Geld zur Verfügung haben, allerdings ist es oftmals so, dass viele Leute bereits nach kurzer Zeit wieder aufgegeben werden und in ihr altes Verhaltensmuster fallen wie vorher, meistens dann, wenn sich eine bestimmte Ersparnis auf dem Konto befindet. Wie bereits gerade angesprochen, ist die richtige Struktur beim Geld sparen sehr wichtig. Häufig reicht es dabei aus, dass man nur kleine Umstellung vornehmen muss, um über mehr Geld zu verfügen.

Ein kleines Beispiel: Wer bisher sein Frühstück (belegtes Brötchen und eine Tasse Kaffee) aus reiner Bequemlichkeit vom Bäcker geholt hat, nehmen wir einen Preis von 5 Euro als Beispiel, der gibt bei 20 Arbeitstagen genau 100 Euro aus. Einzeln betrachtet mögen 5 Euro am Tag nicht viel erscheinen, über einen längeren Zeitraum summiert sich dieser Betrag auf eine hohe Summe. Würde man sein Frühstück selber mitbringen, kostet das Frühstück im Monat nur 20 Euro und man hätte sogar noch die doppelte Menge, dies macht eine Ersparnis von 80 Euro im Monat und 960 Euro im Jahr.

Die Umstellung wäre also gar nicht so schwierig und man muss auf nichts verzichten, wodurch der Spartipp zu keiner Belastung wird und im ideal Fall immer angewendet wird.

Fazit: Wer richtig Erfolg beim Geld sparen haben möchte, sollte diese 3 Regeln unbedingt beachten. Nur mit der richtigen Herangehensweise wird euer Sparvorhaben langfristig Früchte tragen.

Schreibe einen Kommentar