Mit einem Ratenkredit das Konto ausgleichen

Wie im letzten Artikel ,, Konto überzogen – Was tun? “ bereits erwähnt, kann ein Ratenkredit zur begleichen des überzogenen Konto eine gute Option sein. Anstatt weiterhin die teuren Dispo-Zinsen zu bezahlen, so ist ein Ratenkredit deutlich günstiger.
Was kostet die Überziehung des Kontos?

Die Überziehungszinsen liegen bei den meisten Banken in der Regel zwischen 10 bis 15 Prozent. Wird das Konto beispielsweise mit 500 Euro über 30 Tage überzogen, so würde ich Überziehungszinsen von 12% bereits 5 Euro bezahlen, in einem Jahr würden sich die Zinsen somit bereits auf 60,83 Euro belaufen. Hierbei handelt es sich um Geld, was euch am Ende des Monats bzw. Jahr fehlt. Bei einer Überziehung des Kontos von 2000 Euro müsste man bereits 20 Euro an Zinsen im Monat bezahlen, die wären im Jahr 240 Euro.

Nicht selten kommt es vor, dass man zwar seine Konto in regelmäßigen Abständen immer wieder ausgleicht, jedoch nach kurzer Zeit wieder sein Konto überziehen muss und es wird immer schwieriger sein Konto zu begleichen. Was in gewisser Weise logisch ist. Durch die anfallenden Zinsen fehlt Geld, was man eigentlich hätte besser verwenden können, so fehlen beispielsweise die 20 Euro am Ende des Monats und um diese zu bekommen, wird das Konto wieder überzogen. So entwickelt sich daraus ein ständiger Kreislauf, der mitunter sogar dazu führt, dass man einen Punkt erreicht, wo das Konto nicht oder nur noch sehr mühsam beglichen werden kann.

Wie teuer ist ein Ratenkredit?

Dies ist von Bank zu Bank sehr unterschiedlich. Des Weiteren beeinflusst die eigene Bonität, die Kredithöhe sowie die Laufzeit die Konditionen des Ratenkredit. Wie man allerdings in der Tabelle sehr schön erkennen kann ist, dass die Zinsen erheblich günstiger sind.

Ein Ratenkredit schafft mehr finanzielle Spielraum

Mit einem günstigen Ratenkredit lässt sich dieser Kreislauf unterbrechen. Warum? Weil durch diesen Kredit das Konto sofort wieder ausgeglichen ist. Durch die monatliche Ratenzahlung wird der eigene finanzielle Spielraum auch wieder viel größer. Habe ich beispielsweise mein Konto mit 3000 Euro überzogen, nehme eine Umschuldung mit einem Kredit vor und zahle diesen in monatlichen Raten von 90 Euro über 36 Monate zurück, so kann ich diese 90 Euro zur Rückzahlung ganz genau einplanen. Ich weiß also, dass ich jeden Monat diese 90 Euro aufbringen muss.

Versuche ich hingegen mein Konto ohne Kredit auszugleichen und dies gelingt mir bisher nur mit sehr viel Aufwand bzw. die Rückzahlung läuft sehr schleppend, so muss dies im Nachhinein nicht die ideale Lösung sein. So ist beispielsweise in diesem Monat das Konto nur noch mit 2700 Euro überzogen, weil ich 300 Euro übrig hatte, im nächsten Monat hatte ich 200 Euro zur Verfügung und das Konto ist mit 2500 Euro überzogen. Wiederum im Folgemonat waren Reparaturen am Auto fällig und somit konnte ein Teil der Summe nicht zurückgezahlt werden, allerdings steht das Konto nun durch die anfallenden Zinsen bei 2527,08 Euro. Dies sind 27,08 Euro mehr, die ich wiederum zusätzlich aufbringen muss. Und dies ist der Punkt den ich bereits angesprochen habe, dass sich hieraus ein wahrer Kreislauf entwickeln kann.

Bei einem Ratenkredit passiert dies hingegen nicht. Selbst wenn ich am Ende des Monats noch 500 Euro zur Verfügung habe, so zahle ich diesen weiterhin mit 90 Euro im Monat ab. Die restlichen 410 Euro kann ich dann zur Seite legen oder wenigstens ein Teil davon.

Ein Ratenkredit behebt nicht die Ursache

Sicherlich werdet ihr erst einmal erleichtert sein, wenn euer Konto wieder ausgeglichen ist und ihr in monatlichen bezahlbaren Raten den aufgenommen Kredit wieder zurückbezahlt. Allerdings wäre es falsch, sich jetzt entspannt zurückzulehnen und weiterzumachen wie bisher. Ansonsten dauert es mitunter nicht sehr lange und euer Konto befindet sich wieder im Minus. Erstellt euch einen finanzielle Überblick und analysiert euer bisheriges Konsumverhalten. Sorgt dafür, dass ihr am Ende des Monats mehr Geld zur Verfügung habt bzw. lebt nicht über eure finanziellen Verhältnisse.

Fazit: Ein Ratenkredit kann eine Möglichkeit sein, um das eigene Konto wieder zu begleichen. Der finanzielle Druck wurde deutlich gemindert und man zahlt zudem auch erheblich weniger an Zinsen . Natürlich sollte man selbst an seinem Lebensstil etwas ändern, denn der bisherige hat dafür gesorgt, dass man sich in solch einer Situationen wiedergefunden hat.

Schreibe einen Kommentar