Kostenlose Kreditkarten und Prepaid Kreditkarten

Inzwischen gibt es ein sehr großes Angebot an kostenlosen Kreditkarten, des weiteren finden auch Prepaid-Kreditkarten immer mehr Anhänger.

Brauche ich überhaupt eine Kreditkarte?

Wer bisher noch keine Karte hat und eventuell plant, sich eine Kreditkarte anzuschaffen, der sollte sich diese Frage ruhig einmal stellen. So praktisch soll eine Karte auch sein mag, man muss wirklich den praktischen Nutzen daraus erkenne. Tätige ich im Monat nur ein paar Einkaufe, deren Summen sich auf maximal 50 Euro pro Einkauf belaufen, so ist eine Karte nicht wirklich notwendig. Wo eine Kreditkarte sicherlich sehr praktisch sein kann ist, wenn man diese mit in den Urlaub nimmt, da das Reisebudget doch etwas höher ausfallen wird und keiner 500, 1000, 2000 Euro oder mehr mit sich herumtragen möchte.

Kostenlose Kreditkarten

Worauf bei einer kostenlosen Kreditkarten achten?

Als erstes sollte man sich die Vertragsbedingungen ganz genau durchlesen, besonders die Konditionen sind hierbei sehr wichtig. Mitunter kann es vorkommen, dass das Geld nur zum Teil vom eigenen Konto abgebucht wird und für den anderen Teil wird dann ein Kredit mit hohen Zinsen aufgenommen. Wobei man hier immer daran denken sollte, dass niemand etwas zu verschenken hat. Wann kann die Nutzung kostenlos sein? Es gibt einige Banken, die ihren Kunden eine kostenlose Nutzung der Kreditkarte zur Verfügung stellen, diese geht dann sehr häufig mit einem kostenpflichtigen Konto einher, wo monatliche Kontoführungsgebühren fällig sind. Wobei die Jahresgebühren der normalen Kreditkartenangebote von bis zu 60 Euro für einen Kreditkarte eigentlich nicht so happig sind, dies sind Kosten von 5 Euro im Monat.

Prepaid-Kreditkarten sind sehr sinnvoll?

Sehr praktisch finde ich Prepaid Kreditkarten. Solch eine Kreditkarte funktioniert genau so, wie man es bereits vom Handy kennt. Sobald ich die Karte aufgeladen habe, kann ich damit bezahlen. Ist diese leer, so muss ich diese wiederum erst wieder aufladen. Solch eine Kreditkarte hat den sehr großen Vorteil, dass man damit nicht ins Minus rutschen kann bzw. man sein Konto nicht überziehen kann. Wer bisher sein Konto mit seiner bisherigen Karte stets überzogen hat und seine Finanzen nur sehr schlecht in Griff bekommt, der sollte eventuell auf solch eine Prepaid Kreditkarte umsteigen. Im Artikel ,, Bargeld oder Karte “ hatte ich diese Thematik bereits angesprochen. Zumal man solch eine Kreditkarte auch ohne Schufa erhält, was sicherlich auch den ein oder anderen interessierten dürfte.

Kostenlose Kreditkarten Angebote vergleichen

Kreditkarten gibt es genügend. Daher ist es sehr wichtig, wenn man sich hierbei etwas mehr Zeit nimmt, da die Angebote der einzelnen Banken sich sehr unterscheiden. Im Internet findet man zum Glück zahlreiche Ratgeber und Online-Vergleichsrechner, welche die verschiedenen (prepaid) Kreditkarten im Details vorstellen und einem die Suchen nach dem passenden Angebote deutlich erleichtern.

Fazit: Prepaid-Kreditkarten sind eine sehr gute Alternative zu den herkömmlichen Karten. Egal, für welche Variante man sich auch entscheiden mag, grundsätzlich sollte man bei der Wahl der richtigen Kreditkarte Zeit nehmen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar