Kontoauszugsdrucker – Überweisungsautomat hat Karte eingezogen, was tun?

Die Karte wurde in den Kontoauszugsdrucker oder Überweisungsautomaten gesteckt, alle Kontoauszüge wurden gedruckt sowie Überweisungen getätigt und weiter geht es, doch einige Minuten später oder auch Stunden nach Verlassen der Bank stellt ihr plötzlich fest, dass sich die Karte nicht mehr Portmonee befindet und der Automat womöglich die Karte eingezogen hat.

Automat Karte eingezogen

Verständlicherweise ist die Aufregung erst einmal groß, denn schließlich hat man nun nur noch Zugriff über das Onlinebanking auf sein Bankkonto. Was also tun? Ich habe für euch einige nützliche Lösungen.

Was tun, wenn der Automat die Karte eingezogen hat?

Aus Sicherheitsgründen ziehen die Kontoauszugsdrucker und Überweisungsautomaten nach einer bestimmten Zeit die Karte ein, wenn diese vom Inhaber nicht herausgezogen wird. Ist dieser Vorgang erst wenige Minuten her und der Automat befindet sich in einer Bankfiliale, dann schildert euer Problem einen Bankmitarbeiter.

Nach Vorlage eures Personalausweises kann der Mitarbeiter prüfen, ob ihr Kunde bei der Bank seid. Im idealen Fall wird der Mitarbeiter den Kontoauszugsdrucker oder Überweisungsautomaten öffnen und euch die Karte herausgeben.

Es besteht auch die Möglichkeit einfach abzuwarten, da bei der nächsten Wartung die Karte herausgenommen wird und die Bank oder Sparkasse euch diese per Post zuschicken kann. Diese Vorgehensweise birgt aber immer ein gewisses Risiko, da ihr euch nicht sicher sein könnt, ob eine fremde Person die Karte vor dem Einzug nicht entwendet haben könnte.

Die Karte sperren zu lassen, ist der sicherste Weg

Es spielt hierbei keine Rolle, ob es sich dabei um eine EC-Karte, Debitkarte oder Kreditkarte handelt. Wer gerne auf Nummer sicher gehen möchte, lässt die Karte sofort sperren. Über den sogenannten Sperr-Notruf: 116 116 könnt ihr eure Karte sperren lassen.

Hierfür benötigt ihr euren Personalausweis und die Kontonummer sowie die Bankleitzahl. Bei einer Kreditkarte ist lediglich der Name des Kartenherausgebers erforderlich.

Hat der Automat die Karte eingezogen, dann wird euch diese in der Regel zugeschickt. Über eure Bank könnt ihr die Karte wieder entsperren lassen. Alternativ wäre auch eine Neubeantragung möglich.

Onlinebanking als mögliche Alternative

Es ist auf jeden Fall eine Überlegung wert, ob das Onlinebanking auf Dauer nicht die bessere Alternative wäre. Ihr habt jederzeit einen Einblick über euren aktuellen Kontostand und könnt jederzeit Überweisungen tätigen. Somit könnt ihr viel Zeit einsparen und müsst nicht mehr am SB-Terminal mühsam die Daten für die Überweisungen eingeben.

Solltet ihr bisher noch eure Geldgeschäfte in eurer Bank tätigen, dann seid ihr nicht alleine. Wenn ich mich selbst in meiner Bank befinde und mich umschauen, dann sind die Überweisungsautomaten und Kontoauszugsdrucker immer gut besucht.

Grund Nummer 1 ist hierbei  womöglich das größere Vertrauen und Sicherheitsgefühl, vielleicht ist es bei euch genauso und sicherlich gab es in der Vergangenheit immer wieder einige Fälle, wo Leute durch Phishing (gefälschte Onlineshops, Fake E-Mails von Banken, usw.) hereingefallen sind.

Aber ich brauche wohl auch nicht zu erwähnen, dass es immer wieder Fälle gibt, wo Geldautomaten manipuliert werden, um an die Daten der Bankkunden zu kommen.

Sehr interessant finde ich daher das Angebot von CosmosDirekt mit deren FinanzSchutz *. Mit diesem Schutz ist man umfassend vor allen finanziellen Risiken beim Onlinebanking und bargeldlosen Bezahlen geschützt, also auch dann, wenn man mit seiner Geldkarte ganz normal im Geschäft bezahlt. Der FinanzSchutz kostet 7,90 Euro im Jahr und sichert Vermögensschäden bis 10.000 Euro ab.

2 Kommentare

  1. Ist mir mal beim Geld abheben im Ausland passiert, natürlich nach Filialschluss.
    Erst große Panik, aber die Lösung war denkbar einfach: Am nächsten Werktag hin und in der Filiale nach der Karte gefragt. Problemlos wiederbekommen, Ausweis sollte man natürlich schon mitbringen.
    Zu lange Zeit sollte man sich nicht lassen, da die Karte sonst weggeschickt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.