Kann man von 100.000 Euro leben?

Ob man von 100.000 Euro leben kann, dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der wichtigste Punkt hierbei sind die eigenen monatlichen Unterhaltskosten. Somit wäre dies der erste Punkt, den ihr ausrechnen müsst. Benötige ich beispielsweise monatliche 2.000 Euro für den Grundbedarf (Lebensmittel, Miete, Energie, Krankenkasse, Internet, Telefon, usw.), so lässt sich diese Summe ganz einfach auf die 100.000 Euro hochrechnen. Würde man also sich jetzt zur Ruhe setzen und keine weiteren Einnahmen erzielen, so wären die 100.000 Euro nach 4 Jahren und 2 Monaten aufgebraucht aufgebraucht.

100000 Euro leben

Von den Zinsen der 100.000 Euro leben

Im Artikel ,,Die Zinsen bei 100.000 Euro“ habe ich bereits berichtet, was man für dieses Geld an Zinsen bekommen würde. Bei einer konventionellen Geldanlage mit 2 bis 3% Rendite im Jahr, bekäme man zwischen 2.000 bis 3.000 Euro Zinsen im Jahr, dies wäre ein monatlicher Verdient von 166,66 bis 250 Euro. Von den Zinsen könnte man also in Deutschland nicht leben. Allerdings lässt es sich mit einem zusätzliche monatlichen Verdienst von bis zu 250 Euro schon deutlich besser leben. Eine deutlich höhere Rendite kann man erzielen, wenn man sich dem Thema Börse beschäftigt, wobei ich an dieser Stelle besonders den Aktienhandel ansprechen will. Hier ist eine Rendite von von 10 bis 20% durchaus denkbar, natürlich sollte man sich vorher das nötigen Grundwissen aneignen.

Mit 100.000 Euro in ein günstiges Land auswandern

Sicherlich werden in diesem Moment auch viele an diese Möglichkeit denken. Jedoch solltet ihr euch diese Variante nicht so einfach vorstellen. Auch im Zielland fallen monatlichen Fixkosten an, hinzukommen noch die Kosten für die Arztbesuche, Flugtickets oder die Anschaffung eines Hauses. Möchte man sich dort allerdings eine neue Existenz mit Einkommen aufbauen, so sind 100.000 Euro ein sehr gute Startkapital.

Sollte man die 100.000 Euro ausgeben?

Dies bleibt ganz allein euch überlassen. Jedoch darf man hierbei nicht vergessen, dass das Geld immer weniger wird. Jede Investition sollte also gut überlegt sein. Brauche ich wirklich ein neues Auto, obwohl das alte noch funktioniert? Ist eine neue Küche für 10.000 Euro nötig, obwohl ich kaum koche? Sicherlich ermögliche die 100.000 Euro viele Wünsche, die man sich sofort erfüllen kann, denkt jedoch einmal in Ruhe darüber nach.

100.000 Euro sinnvoll ausgeben

Wer sein Geld nicht anlegen sondern sinnvoll ausgeben möchte, der sollte hierbei langfristig denken. So könnte man eventuelle Kredite schneller zurückzahlen, was die finanzielle monatlichen Belastung deutlich reduziert. Hattet ihr schon immer den Traum von der eigenen Selbständigkeit, so ist ein Teil der 100.000 Euro ein ideales Startkapital genau dafür. Hier gibt es also viele Möglichkeiten.

Fazit: Von den Zinsen bei 100.000 Euro kann man nicht leben, außer man befasst sich mit spekulativen Finanzprodukte, diese bedürfen allerdings Grundwissen, was man sich erst aneignen muss. Wer seine 100.000 Euro ausgeben möchte, der sollte dies auf eine sinnvolle Art und Weise tun.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schöne Vorstellung , von 100.000 Euro leben zu können. Mit einer Null mehr sieht die Sache dagegen schon wieder ganz anders aus. Wer da sein Geld gut anlegt, könnte es schaffen.
    Aber ganz ohne Arbeit wäre es auch langweilig.

    • Mit einer Million Euro kann man sicherlich durchaus von den Zinsen leben, selbst bei konservativen Anlagen beläuft sich die Rendite auf 10.000 bis 20.000 Euro. Ich bin auch der Meinung, dass es ohne Arbeit auch schnell langweilig wird. Vielen Dank für dein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar