Ich kann Geld an Freunde nicht zurückzahlen

Auch wenn du das Geld  derzeit nicht zurückzahlen, so darfst du nicht gleich in Panik verfallen. Es gibt mehrere Möglichkeiten für eine vernünftige Lösung.

Neue Bedienungen mit deinen Freunden vereinbaren

Häufig kann es schon sehr hilfreich sein, wenn du und dein Freund oder deine Freundin neue Bedingungen für die Rückzahlung des geliehenen Geldes vereinbart. Dies kann zum einen der Verzicht auf mögliche Zinsen sein, auf die Minderung der monatlichen Rate bis hin zu einer kurzen Zahlungspause.

Freund Geld nicht zurückzahlen

Das Geld in anderer Form zurückzahlen

Warum nicht die eigene Arbeitsleitung anbieten, um damit das geliehene Geld zurückzuzahlen bzw. abzuarbeiten. Möglichkeiten gibt es hier mehr als genug. Wichtig ist hierbei, dass ihr hier einen Vertrag ausarbeitet, wo genau festgehalten wird, wie hoch der jeweilige Stundensatz ist. Des weiteren solltest du dir diese Stunde mit der jeweiligen getätigten Arbeitsleistung auch quittieren lassen.

Geld sparen und das Geld zurückzahlen

Vielleicht hilft es schon, wenn du für eine gewisse Zeit deinen Gürtel etwas enger schnallst und nach Möglichkeiten suchst, dass das geliehen Geld so zurückgezahlt wird. Schon mit einfachen Spartipps kann man im Monat zusätzlich etliche Euro sparen.

Zusätzlich Einkünfte erzielen

Auch ein Nebenjob kann dir dabei helfen, das geliehenen Geld wieder zurückzuzahlen. Sicherlich ist dies für dich eine Mehrbelastung, jedoch kommst du so nicht in Zahlungsschwierigkeiten.

Ich zahle das Geld nicht zurück

Leider kommt es auch unter Freunden immer mal wieder vor, dass das Geld nur zum Teil oder gar nicht zurückgezahlt wird. Solch eine Einstellung solltest du vermeiden. So hat dir dein Freund oder deine Freundin bei einem finanziellen Engpass ohne zu zögern geholfen und du hast diese Geld dankbar angenommen, so stehst du im Gegenzug auch wieder in Pflicht, dieses Geld auch wieder zurückzuzahlen. Solltest du dies nicht tun, weil es dir plötzlich egal ist, so solltest du auch an die möglichen Folgen denken. Liegt ein schriftlicher Vertrag vor, so kann es hier zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen. Sollte dieser nicht vorliegen, so ist dies für dich trotzdem nicht unbedingt ein Freibrief.

Warum? Dein Ruf steht auf dem Spiel. Der Freund der dir das Geld geliehen hat ist mit ziemlicher Sicherheit sehr verärgert, dementsprechend ist dieser auf dich nicht gut zu sprechen. Unterhält sich dieser mit anderen Personen und diese erwähnen deinen Namen, so wird dieser es sich nicht nehmen lassen, in irgendeiner weise seine Erfahrungen mit dir wiederzugeben.

Hier ein paar Beispiele:

  • Der schuldet mir noch Geld.
  • Sei vorsichtig, der ist nur auf dein Geld aus.
  • Der nutzt dich nur aus.
  • Tue diesem auf keinen Fall einen Gefallen.
  • Hierbei handelt es sich um einen Betrüger.

Diese Argumente in Verbindung mit deinem Namen wirken sich auf lange Sicht nicht positiv auf dich aus und je Bekannter bzw. größer dein Freundeskreis ist, desto schneller verbreitet sich diese Nachricht. Versuche die geliehene Summe also immer zurückzuzahlen.

Fazit: Es gibt also noch mehrere Wege das geliehene Geld wieder an den Freund oder die Freundin zurückzuzahlen. Wichtig ist miteinander zu sprechen und gemeinsam nach einerDeine Erfahrungen passenden Lösung zu suchen. Welche Erfahrungen habt ihr bisher gemacht? Habt ihr euer Geld bisher immer zurückgezahlt? Nutzt die Kommentarfunktion und teilt mir eure Meinung mit.

Schreibe einen Kommentar