Geld verdienen mit der n.er.doo App von eprimo

Heute möchte ich euch eine App von eprimo namens n.er.doo vorstellen.n.er.doo Hierbei handelt es sich um ein App, wo ihr mit wenigen Klicks nicht nur einen günstigen Strom-oder Gastarif finden, sondern durch Weiterempfehlungen an Familienmitglieder, Freunden oder Bekannten auch noch Geld verdienen könnt. Dabei geht gezielt darum, die Strom- und Gastarife von eprimo bekannter zu machen und möglichst viele neue Kunden zu erreichen. Wer bereits gute Erfahrungen von euch mit Vergleichsseiten gemacht hat, der dürfte die n.er.doo App sicherlich sehr interessant finden.

Wie funktioniert die n.er.doo App?

Die Funktionsweise ist sehr einfach. Zuerst müsst ihr die n.er.doo Appn.er.doo App auf euer Smartphone herunterladen, dies ist entweder über den Apple Store oder Google Play Store möglich, wobei auch eine Web-Version für den PC verfügbar ist. Befindet sich die App auf eurem Smartphone, so müsst ihr euch nur noch registrieren. Neben den allgemeinen Angaben werden noch eure Kontodaten benötigt, damit die Provision an euch ausgezahlt werden kann.

Die Nutzung der App selbst ist unkompliziert, um einen günstigen eprimo Tarif zu finden, benötigt die App lediglich die Postleitzahl und den aktuellen Wohnort, anschließend bestimmt ihr den aktuellen Strom- oder Gasverbrauch und schon liefert euch n.er.doo App vier Tarife von eprimo zur Auswahl. Die wichtigsten Tarifdetails und die mögliche Ersparnis erhaltet ihr in einer kurzen Übersicht.

Seit ihr oder eure Freunde mit einen der Tarife einverstanden, so könnt ihr diesen einfach auswählen. Die n.er.doo bzw. eprimo kümmert sich dann um den Rest. In eurem Account erhalten ihr einen genauen Überblick über die erfolgreich abgeschlossen Verträge und über diese, welche noch offen sind. Das Ganze wird zudem durch eine integrierte Merkliste vereinfacht. Ihr könnt also jederzeit nachverfolgen, wie erfolgreich ihr bisher seit.

Wie viel Geld kann man mit n.er.doo verdienen?

Der mögliche Verdienst kann sich wirklich sehen lassen, zumal ihr von diesem Vergütungsmodell in mehrerlei Hinsicht profitieren könnt. Für jeden vermittelten Vertrag erhaltet ihr 50 Euro als Provision, dabei spielt es auch keine Rolle, ob ihr euch selbst für diesen Vertrag beworben oder einen günstigen Vertrag an Freunde vermittelt habt.

Des Weiteren könnt ihr natürlich von dem günstigeren Stromtarif oder Gastarif profitieren, wodurch ihr wiederum viel Geld im Jahr einsparen könnt.

Wichtig ist zu wissen, dass es sich bei der Empfehlung um einen Neukundenabschluss handeln muss. Ihr erhaltet die Provision also dann, wenn ihr noch keinen Tarif bei eprimo abgeschlossen habt bzw. die beworbene Person und der Auftrag zur Strombelieferung erteilt wird.

Inwieweit eignet sich n.er.doo zum Geld verdienen?

Dies hängt ganz klar davon ab, wie oft ihr einen Vertrag an einen eurer Freunde vermittelt. Empfehlt ihr beispielsweise 10 Freunde erfolgreich an eprimo, so lege der Verdienst bereits bei 500 Euro. Wiederum wären es bei 50 Freunden bereits 2500 Euro.

Je fleißiger ihr also seit, desto mehr Geld könnt ihr verdienen. Gut ist es natürlich, wenn eprimo dann einen deutlich günstigeren Strom- oder Gastarif anbietet, da die Wechselbereitschaft durch die mögliche Ersparnis umso höher ist.

Die Ersparnis und der Wechselbonus dürften sehr interessant sein

Diese beiden Punkte finde ich persönlich noch sehr interessant. Wie bereits gerade erwähnt, lässt sich durch die App mittels weniger Klicks der passende eprimo Tarif ausrechnen und auswählen. Auch ich habe das Ganze ausprobiert und würde beim Stromtarif von eprimo über 200 Euro und beim Gastarif wiederum 500 Euro sparen.

Ist die Mindestlaufzeit von 12 Monaten erreicht, bekäme ich für jeden der Tarife einen Wechselbonus von 215 Euro ausgezahlt, somit wäre ich bei einer Summe von 430 Euro.

Wie viel Potential steckt in der n.er.doo App?

Wie bereits gerade erwähnt, hängt der mögliche Verdienst maßgeblich davon ab, wie viele Kunden ihr an eprimo vermitteln könnt. Die Energiekosten sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen und bei Gesprächen im Freundeskreis oder der Familie wird der Kostenanstieg mitunter immer irgendwo ein Thema sein, besonders dann, wenn die Energiekostenabrechnung eures Energieversorgers mit der Post eingetroffen ist und diese beglichen werden soll und noch mehr, wenn dieser sogar noch eine Nachzahlung verlangt.

Stellt euch nun vor, eine Person in eurer Familie oder im Freundeskreis spricht dieses Thema an und ihr hättet mit der n.er.doo App die passende Lösung parat. Binnen weniger Minuten ist diese Person euch dankbar, weil diese so viel Geld sparen kann und zudem viel Zeit gespart hat. Ihr habt wiederum in kurzer Zeit einfach mal 50 Euro dazuverdient.

Gibt es an der n.er.doo App noch zu verbessern?

Nach meiner Meinung wäre es sehr schön, wenn man mit der n.er.doo App noch einen Schritt weitergehen könnte, wie beispielsweise der Einbindung von Versicherungsvergleichen, dann wäre wohl ein noch größeres Potential vorhanden. Allerdings muss man an dieser Stelle wohl berücksichtigen, dass es sich bei der n.er.doo App um ein Angebot des Energieversorgers von eprimo (RWE) handelt.

Zusammenfassung – Geld verdienen mit der n.er.doo App von eprimo

Seinen Strom und Gastarife regelmäßig zu überprüfen, ist immer sehr zu empfehlen. Mitunter kann man dadurch etliche hundert Euro im Jahr einsparen. Die n.er.doo App macht das Ganze natürlich noch wesentlich attraktiver und wer selbst von den günstigen Tarifen von eprimo überzeugt ist, der kann die Gelegenheit nutzen und diese seinen Freunden weiterempfehlen. Die Provision von 50 Euro ist dabei ein netter Ansporn.

Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen gesponserten Artikel der ROCK&STARS digital GmbH.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Jörg, alle wichtigen Angaben hierzu stehen ja in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Nutzungsbedingungen. Ich stimme dir zu, dass die Transparenz sehr wichtig ist.

Schreibe einen Kommentar