Geld verdienen im Internet

Hallo liebe Leser,

ja es ist möglich im Internet Geld zu verdienen, ja es ist möglich auch viel Geld im Internet zu verdienen, nur leider geht das nicht von heute auf Morgen, oder anders gesagt, es ist nicht so bequem wie man sich dies im ersten Moment vorstellen mag, die Realität sieht ein bisschen anders aus.

Dennoch ist es eine schöne Vorstellung mit dem Internet so viel Geld zu verdienen, das es die Möglichkeit bereitstellt, davon leben zu können. Niemals mehr für irgendjemanden arbeiten zu müssen, nur noch für einen selbst und daran auch noch Spaß zu haben.

Ist dies nur ein Wunschvorstellung oder steckt doch mehr dahinter ?

Mit gutem recht kann ich behaupten, es steckt mehr dahinter. Jedoch muss man für dieses Ziel einiges mehr tun, als sich nur für ein paar Stunden vor den PC oder Laptop zu setzen und abzuwarten, dass das Geld nur noch so auf das eigene Konto fließt.

Eine Menge Geld im Internet zu verdienen ist möglich und das nicht nur in den Vereinigten Staaten, auch in Deutschland gibt es zahlreiche Menschen die mit Blogs, Videos auf Youtube oder ähnlichen sehr erfolgreich Geld verdienen und davon auch leben können.

Es lässt sich mit allem im Internet Geld verdienen, gebe ich als interessierter Nutzer den Suchbegriff Geld verdienen im Internet ein, dann bekomme ich in weniger als einer Sekunde hunderte Möglichkeiten aufgelistet, mit der sich scheinbar sehr gutes Geld verdienen lässt.

Gerade die vielen Werbeanzeigen locken mit tollen Angeboten. Ob einen Stundenverdienst von 20 Euro für das lesen von Umfragen, E-Books mit denen man nach dem Kauf scheinbar 1000 bis 5000 Euro verdienen kann oder Online-Games mit denen sich ebenfalls spielend leicht Geld verdienen lässt. Es scheint so, als gebe es für jedes Interessengebiet die passende Einnahmequelle, ich als Nutzer muss mich nur noch registrieren und vielleicht noch ein bisschen Geld investieren.

Es lässt sich mit solchen Angeboten Geld verdienen, keine Frage. Nur leider verstecken sich hinter solchen Diensten oftmals viele dubiose schwarze Schafe, wo man sein Geld und seine Zeit nur unnötig zum Fenster herauswirft.

Auch ich habe mich von solchen tollen Angeboten schon beeindrucken lassen und nicht nur das, ich habe auch an solchen Diensten teilgenommen bzw mir das ein oder andere E-Book durchgelesen. Es mag vielleicht sein, das es den ein oder anderen Teilnehmer gibt, der damit wirklich seine 500 bis 3000 Euro verdient hat, jedoch sollte man sich von solchen Versprechungen nicht blenden lassen.

Wer als normaler Internetnutzer 25 bis 50 Euro mit solchen Verdienstquellen im Monat sein Geld verdient, der zählt nach meiner Meinung schon zu den Großverdienern in diesem Bereich, lediglich die Betreiber von solchen Angeboten machen hier den großen Reibach.

Achtung: Ich möchte hier keinesfalls alle Dienste über einen Kamm scheren, es gibt auch sehr seriöse Anbieter, wo man die Möglichkeit hat, sich eines nettes Taschengeld zu verdienen. Meine Empfehlung ist es jedoch, sich vor einer Registrierung oder einer Kaufentscheidung sich genauestens zu informieren, gegebenenfalls solltet Ihr nach Erfahrungsberichten im Internet suchen, das spart mitunter nicht nur sehr viel Geld sondern auch jede Menge Zeit.

Zwei Wege mit denen sich im Internet sehr gut Geld verdienen lässt.

Wer Geld (viel Geld) im Web verdienen möchte, muss selbst etwas tun, nur so wird man auf längere Sicht damit auch Erfolg haben. Sei kreativ und mache etwas daraus, nur so lässt sich im Internet damit Geld erwirtschaften. Ob als Schüler, Student, Arbeitnehmer, Selbstständiger oder Senior, hat man eine tolle Idee sollte man diese auf einen Zettel schreiben und Stück für Stück in die Tat umsetzen. Es gibt zwei Einnahmemöglichkeiten im Internet, wo jeder von uns die Möglichkeiten hat Geld zu verdienen, diese stelle ich hier kurz vor.

Geld verdienen mit dem eigenen Blog

Was kann es besseres geben, als mit seiner eigenen Webseite oder dem eigenen Blog Geld zu verdienen. Die Möglichkeiten hierzu sind vielfältig und fast unbegrenzt. Ob Oma Lise die gerne Pullover häkelt, Studentin Julia die Shopping als Hobby betreibt oder Mechaniker Uwe der nach der Arbeit noch an seinem Oldtimer herumbastelt, dies sind nur drei Personen die ihre Erfahrungen auch der Netzgemeinde zur Verfügung stellen könnten.

Wer interessiert sich schon für mein Hobby und meiner Meinung ?

Diese Frage wird sich wohl der ein oder andere vielleicht jetzt denken. Die Antwort darauf ist verblüffend und einfach. Es sind deutlich mehr Menschen, als man im ersten Moment denken mag.

Ich habe vom Internet überhaupt keine Ahnung !

Natürlich muss man sich mit der Materie ein bisschen näher befassen. Einen eigenen Blog ins Leben zu rufen, ist heute kinderleicht und das ganze dauert noch nicht einmal 5 Minuten, wenn man seinen Blog zu Beispiel mit der Blog-Software WordPress betreibt. Später wird es hier auf Mein-Geld-Blog.de dazu noch eine kleine Artikel-Serie geben, so das auch Oma Hilde und Opa Ernst (Namen sind frei erfunden) ihren eigenen Blog betreiben können.

Wie kann ich mit meinem eigenen Blog Geld verdienen ?

Habe ich auf meinem Blog erst einmal ein paar Besucher, sagen wir 50 Besucher am Tag (rund 1500 Besucher im Monat), kann man sich langsam darüber ein paar Gedanken darüber machen, was es für meinem Blog für Einnahmequellen gibt.

Eine der effektivsten und gerade für Anfänger sehr einfachen Einnahmemöglichkeiten ist hier Google Adsense. Die von Adsense zur Verfügung gestellten Werbebanner braucht man nur in seinen Blog einzufügen und das Programm macht den Rest. Klickt ein Besucher auf solch einen Banner, bekommt man als Blogbetreiber dafür eine Vergütung, diese liegt in der Regel zwischen 25 Cent und 2 Euro, es kommt auf das jeweilige Thema an, über das man gerade schreibt.

Wie Google Adsense genau funktioniert, erfahrt Ihr in einem späteren Artikel hier auf Mein-Geld-Blog.de, dies würde sonst den Rahmen dieses Beitrags sprengen.

Natürlich ist dies nur eine Einnahmequelle, es gibt selbstverständlich noch mehr. Steigen die Besucherzahlen deutlich an lohnt sich auch das einbinden von Affiliate-Partnerschaften auf die eigene Seite.

Das Prinzip funktioniert ähnlich wie bei Google Adsense, nur das man hierfür nicht pro Klick bezahlt wird, sondern für eine Handlung die der Besucher auf der Zielseite ausführt. Wenn der Besucher ein Produkt auf der beworbenen Seite kauf, bekomme ich als Affiliate-Partner eine Provision am Verkauf, dies nennt sich auch Pay-per-Sale. Je nach Werbepartner bekommt man auch für eine Registrierung des Kunden an einer bestimmten Dienstleistung Geld, dies nennt sich dann Pay-per-Lead.

Je bekannter mein Blog wird, je mehr Firmen werden auf meinen Blog aufmerksam. Dies ist wohl die beste Einnahmemöglichkeit die man sich als Seitenbetreiber wünschen kann, wenn Unternehmen auf einen zu kommen und anfragen, ob es nicht möglich wer, auf meiner Seite einen Werbebanner zu schalten.Hierbei handelt es sich um das Direktmarketing, man steht mit den Werbekunden direkt in Verbindung.

Es versteht sich von selbst, das man nicht von heute auf Morgen gleich mehrere tausend Euro im Monat mit seinem eigenen Blog verdienen wird. Wer mit diesem wirklich erfolgreich sein möchte, benötigt Ausdauer und Disziplin. Das wichtigste ist zu wissen, gerade für alle Anfänger, jeder von uns hat mal klein angefangen, die Erfahrungen und Erfolge kommen mit der Zeit.

Geld verdienen mit Videos

Auch diese Möglichkeit ist dem ein oder anderen Leser vielleicht schon bekannt. Selbst Fernsehsender berichten bereits über Menschen im Internet, dies es geschafft haben, mit ihren eigenen Videos sehr erfolgreich Geld zu verdienen.

Die beste Plattform die sich hierzu eignet, ist Youtube. Kein anders Videoportal hat so eine hoher Besucherfrequenz pro Tag wie Youtube. Stunden für Stunden werden tausender neuer Videos hochgeladen, die von Millionen Menschen jeden Tag auf der ganzen Welt angesehen werden.

Warum also sich nicht auch ein Stück vom Kuchen abschneiden ?

Gegenüber einem eigenen Blog, ist der Kostenaufwand auch Youtube deutlich geringer. Das einzige was man benötigt ist eine Videokamera oder Fotoapparat mit Videofunktion, ein anständiges Videobearbeitungsprogramm wäre vielleicht noch angebracht, aber auch dies bietet Youtube bereits kostenlos zur Verfügung.

Wer interessiert sich schon für meine Videos ?

uch hier verhält es sich genauso wie mit dem eigenen Blog. Es gibt mehr interessierte Zuschauer, als man im ersten Moment denken mag. Natürlich generieren Filme mit spektakulären Ereignissen in kürzester Zeit zehntausende von Zuschauern, aber selbst Kleinvieh macht Mist.

Selbst mit Videos von Sonnenaufgängen, Hühnern, Landschaften oder mit dem Bau eines Vogelhaus kann man auf Youtube sehr erfolgreich sein, nur der Anfang muss gemacht werden. Wie Ihr auch mit solchen Videos erfolgreich sein könnt und was Ihr beachten müsst, gibt es in einem späteren Beitrag hier auf Mein-Geld-Blog.de zu lesen.

Wie kann ich auf Youtube Geld verdienen ?

Youtube selbst finanziert sich durch Werbeanzeigen, diese hat jeder von uns mit Sicherheit schon einmal auf der Plattform gesehen. Entweder es erscheint ein Werbebanner rechts neben dem Video, es werden kleine Banner während des Abspielens eingeblendet, oder vor dem eigentlichen Film läuft ein kleiner Werbeplatz.

Erfreuen sich meine Videos einer immer größeren Beliebtheit, kann ich mich am Partnerprogramm von Youtube beteiligen. Werde ich erfolgreich aufgenommen, werden die oben genannten Werbeformate auch in meinen Videos eingeblendet, aus den daraus resultierenden Einnahme werde ich als Filmemacher dann beteiligt.

Gesamtfazit: Geld verdienen im Internet ist also möglich, auch mit E-Books, Umfragen oder was es sonst nach alles gibt. Wie bereits schon einmal erwähnt, sollte man sich über jede Verdienstmöglichkeit im Vorfeld genauestens informieren. Die beste Möglichkeit um im Internet Geld zu verdienen ist, seine eigene Kreativität zu nutzen und daraus etwas zu machen. Nach meiner Meinung sind hierfür die zwei besten Varianten entweder einen eigenen Blog zu starten oder die Gelegenheit auf Youtube zu nutzen.

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Dieser Blogbeitrag schildert schön Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen, aber auch wie, er gibt rund um dieses Thema gute Ratschlage und Anregungen. Ich wünsche viel Erfolg und bin auf weitere Blogbeiträge zu diesem Thema gespannt. Lieben Gruß Volker Wossal

  2. Der Artikel war sehr interessant und ich kann beim Zeitfaktor dem Verfasser nur zustimmen .

    Schnell, leicht und einfach ist es keineswegs. Man benötigt immens viel Zeit und, wenn es auch viele es anders versprechen, ohne Eigenkapital von ein bis zweihundert Euros läuft im WWW gar nichts!

    Und selbst wenn dies alles gegeben ist, ist es nicht leicht, herauszufinden, mit welchen Methoden man wirklich Geld machen kann und welche nur pure Zeitverschwendung sind.

  3. Das Geld verdienen im Internet ist ein weites Feld. Es gibt unzählige Möglichkeiten. Die Frage ist welche Erwartungen man hat. Möchte man doch lieber ohne Investitionen ein Taschengeld verdienen, dann ist man gut bedient mit Paidmailer, bezahlte Umfragen, Surfbar-Anbieter oder Fantausch. Möchte man doch lieber etwas mehr Geld verdienen, dann geht das meines erachtens nur über ein oder besser mehrere Internetseiten bzw. Blogs auf denen man mit Werbung arbeitet oder Produkte vertreibt. Die Königsdisziplin ist natürlich das Online-Trading für das aber allerhand Wissen und ein großes Investitionskapital von Nöten ist.

    • Hallo Martin,

      sicherlich ist das Trading die Königsdisziplin um Internet richtig viel Geld zu verdienen. Wie du schon sagtest, benötigst du hierfür Kapital und auch das gewisse Fachwissen, die Risikobereitschaft darf natürlich auch nicht vergessen werden.

      Die Erwartungen die man hat, sind auch nach meiner Meinung das wichtigste. Möchte ich mein Taschengeld nur ein wenig aufbessern und wenig Arbeit investieren, sind bezahlte Umfragen und Co sicherlich keine schlechte Lösung.

  4. Egal wie man im Internet Geld verdienen möchte. Wenn man davon leben möchte braucht man genug Traffic auf seiner Webseite.

    Ja, über Youtube Geld zu verdienen ist meiner Meinung nach am schönsten, da man sehr schnell Feedback bekommt. Aber um davon leben zu können braucht man wesentlich mehr Besucher als bei einer Webseite oder einen Blog.

    Grüße Emanuel

    • Hallo Emanuel,

      du hast recht, natürlich benötigst du immer viele Besucher um mit einer Webseite oder einem Blog Geld zu verdienen. Dies ist wohl auch der Punkt warum so viele Blogger, Webseiten-Betreiber oder Youtuber schon nach kurzer Zeit wieder aufgeben, tausende von Besuchern am Tag kommen nicht von heute auf Morgen, diese muss man sich mit viel Fleiß und Ausdauer erarbeiten.

  5. Danke für deinen Interessanten Artikel,

    ich selbst beschäftige mich seit kurzem mit Affiliate Marketing und jeder der meint, schnelles Geld damit zu verdienen wird schnell auf den Boden zurückgeholt – dort steckt auch ne Menge Arbeit und Geduld drin.

    Jedenfalls helfen mir deine Tipps weiter um meine Website voranzubringen,

    Gruß

  6. Eine Frage vorweg: Wenn man Geld mit Videos verdienen möchte. Muss man dann unbedingt ein eigenes Video erstellen? Das stelle ich mir nicht einfach vor!. Ich selbst mache seit einiger Zeit Affiliate-Marketing. Nebenberuflich. In meiner Freizeit also. Ich habe in den letzten Monaten sehr viel darüber gelesen und gelernt. Und dann den Einstieg geschafft. Es ist 100%ig richtig: man muss schon sehr viel Zeit und Arbeit investieren, um Erfolg zu haben. Aber es funktioniert immer besser. Man sollte sich aber nicht auf ein Terrain begeben, wo die Konkurrenz übermächtig ist. Meiner Meinung nach sind sogenannte Nischen genau das Richtige für den Freizeit-Affiliate. Wer erfahren möchte, wie ich es begonnen habe, kann gern mal auf meinem Blog vorbeischauen. Dort ist mein Erfahrungsbericht.

  7. Vielen dank erst mal für den Artikel. Er hat mich sehr inspiriert. Ich bin vor kurzem ins Affiliate Marketing eingestiegen. Es gibt aber noch einige andere Möglichkeiten, im Internet erfolgreich zu sein. Auch ich bin der Meinung, wer wirklich dauerhaft erfolgreich sein will, braucht einen eigenen Internetauftritt. Ausserdem muss man es wirklich wollen. Die Arbeit, die man damit hat, sollte einem viel Spaß machen.
    Und man muss durchhalten und dranbleiben. Gerade am Anfang gehören Rückschläge auch dazu. Man wächst an seinen Aufgaben.
    Allen, die ins Online Business starten, viel Erfolg
    LG Marc

Schreibe einen Kommentar