Geld sparen oder mehr Geld verdienen?

Möchte man seine finanzielle Situation verbessern, damit am Ende des Monats mehr Geld auf dem Konto bleibt, dann werden sich sicherlich viele Leute genau diese Frage stellen. Nur welche der beiden Optionen ist die bessere?

Geld sparen oder mehr verdienen

Geld sparen ist die einfachste Möglichkeit

Das Sparen ist meiner Meinung nach die erste Option, mit welcher wir sofort eine Wirkung erzielen können. Mit den richtigen Spartipps könnt ihr eure Ausgaben senken und euren finanziellen Spielraum erhöhen. Die Tipps müssen lediglich in die Tat umgesetzt werden

Bereits mit sehr einfachen Sparmethoden lässt sich ein Sparziel von 50 Euro im Monat erreichen.

Hier einige Spartipps:

Dieses Sparziel ist zwar erst einmal nur ein kleiner Schritt, aber auch 50 Euro im Monat summieren sich am Ende des Jahres auf 600 Euro, welche ihr mehr auf eurem Konto zur Verfügung haben könntet.

Wie sieht es beim Geld verdienen aus?

Verdiene ich mehr Geld im Monat, dann habe ich auch mehr Geld zur Verfügung. Dies ist allerdings leichter gesagt als getan, da nicht jeder sofort einen Einfluss auf sein monatliches Einkommen nehmen kann.

Klar. Als Unternehmer, Freiberufler oder Angestellter mit einer zusätzlichen Umsatzbeteiligung bzw. auf Provisionsbasis, lässt sich schon darauf Einfluss nehmen und je mehr man sich auf dieses Ziel konzentriert, desto besser macht sich dies im besten Fall am Anfang des Monat auf dem eigenen Konto positiv bemerkbar.

Es gibt jedoch auch ein Großteil der Leute, mit einem festen monatlichen Einkommen, vielleicht zählt ihr euch auch darunter und dann wird es, wie bereits gerade erwähnt, schon etwas schwieriger. Natürlich ist es hierbei durchaus lohnenswert zu überprüfen, ob eventuell eine Gehaltserhöhung infrage kommen könnte oder ob ein anderer Arbeitgeber die gleiche Arbeit nicht vielleicht besser vergüten könnte.

Lässt sich jedoch darauf nicht sofort Einfluss nehmen, dann bleibt das monatliche Einkommen gleich und somit ist das Sparen für viele Leute die erste Option. Dies soll allerdings nicht bedeuten, dass man nicht dennoch nach Möglichkeiten suchen könnte, um sein Einkommen zu erhöhen.

Mein Tipp: An dieser Stelle möchte ich gerne auf den Kurs ,, Mehr Netto vom Netto “ * von Matthias Eilers verweisen. Dieser hat zahlreiche interessante Tipps parat, mit denen man seine finanzielle Situation verbessern kann. Zu diesem Kurs gibt es von mir auch einen Erfahrungsbericht.

Warum ein höheres Einkommen alleine nicht ausreichen wird

Ergibt sich die Gelegenheit für ein höheres monatliches Einkommen, dann ist dies erst einmal wunderbar und die eigene finanzielle Situation wird sich in der Regel verbessern. Wer sich bisher allerdings nur wenig für seine Finanzen interessiert hat und es weiterhin nicht tut, erhöht durch das Desinteresse auf lange Sicht die Wahrscheinlichkeit, irgendwann wieder vor der gleichen Situation zu stehen und sich zu überlegen, wie man am Ende des Monats wieder mehr Geld zur Verfügung haben könnte.

Sehr interessant ist es hierbei immer wieder zu beobachten, wie Leute allmählich durch ein höheres monatliches Einkommen ihren Lebensstandard erhöhen. Daran ist auch nichts zu beanstanden. Interessant wird es aber dann, wenn die Ausgaben für den erhöhten Lebensstandard das Niveau der Einnahmen erreichen.

So mag das neue Auto zwar teurer und größer sein, die Urlaube und Wohnungseinrichtung exklusiver, jedoch kann es passieren, dass man letztendlich nicht mehr Geld im Portmonee hat als zu dem Zeitpunkt, als man weniger verdient hat.

Daher zahlt es sich immer aus, doch ein wenig mehr Interesse für seine eigenen Finanzen im Monat aufzubringen, um einen aktuellen Überblick über sein Geld zu haben und bei Bedarf reagieren zu können.

Einen finanziellen Überschuss als Ziel nehmen

Mit beiden Optionen lässt sich die eigenen finanzielle Situation verbessern. Ein Ziel dabei sollte es auf jeden Fall sein, zu versuchen, einen monatlichen Überschuss zu erreichen bzw. eine Sparquote, so dass ein bestimmter Geldbetrag nicht verbraucht wird und zur Seite gelegt werden kann.

Dieser Überschuss kann euch dabei als finanzielles Polster dienen, welches mit der Zeit anwächst. Dies schafft euch eine größere finanzielle Unabhängigkeit und somit mehr Sicherheit. Erreicht werden kann dieses Ziel, wenn ihr mindestens einmal im Monat etwas Zeit für eure Finanzen investiert.

Welcher Meinung seid ihr oder welche Erfahrung habt ihr gemacht?

Mich würde eure Meinung und Erfahrungen sehr interessieren. Ist das Geld sparen die beste Option oder wäre es besser, wenn man das monatliche Einkommen erhöht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.