Geld sparen nach Weihnachten

Ich habe nachfolgend einige nützliche Spartipps zusammengefasst, mit denen ihr nach der Weihnachtszeit sehr viel Geld sparen könnt.

Geld sparen nach Weihnachten

  1. Weihnachtsartikel bis 90% reduziert – Die Weihnachtszeit ist vorbei und die Geschäfte räumen ihre Lager leer, viele Weihnachtsartikel werden dabei radikal reduziert, eine Reduzierung bis auf 90% sind keine Seltenheit. Gerade bei den Lebensmittel lässt sich dies sehr gut beobachten.
  2. Geschenke die umgetauscht werden – Nach Weihnachten beginnt die große Zeit des Umtausch. Gerade bei Kleidung kann man so etliche Euro sparen, diese passte dem Vorbesitzer von der Größe nicht, aber vielleicht euch und die Geschäfte bieten diese zu deutlich reduzierten Preisen an. Auch im Internet werden viele Geschenke über Ebay & Co zu waren Schnäppchenpreisen angeboten.
  3. Im Januar erst die Gutscheine einlösen – Kaum sind die Weihnachtsfeiertage vorbei und die Geschäfte sind ab dem 27. Dezember voll mit Menschen. Wer von euch Zeit, Stress und Geld sparen möchte, sollte seine Gutscheine erst im Januar einlösen. Zumal sind die Produkte nochmals deutlich preiswerte und das Einkaufen ist angenehmer.
  4. Saisonale Artikel kaufen – Auch wenn wir uns mitten im Winter befinden, so kann man bereits an die nächste Garten-und Grillsaison denken. Viele Artikel sind derzeit noch stark reduziert, dies wird sich mitunter bereits Ende Februar ändern und die Preise fangen wieder an zu steigen.

Nicht alle Produkte sind nach der Weihnachtszeit preiswerter, hier ist es sehr sinnvoll, wenn ihr euch bereits jetzt die Preise notiert. Da zur Weihnachten viele Geschenkgutschein unterm Weihnachtsbaum liegen, so kann es in den Geschäften zu Lieferengpässen kommen, was besonders bei Verkaufsaktionen sehr häufig der Fall ist, mitunter liegen die Preise dann sogar höher, weil solch eine hohe Nachfrage besteht.

Fazit: Geld sparen nach Weihnachten ist sehr einfach. Mit den hier aufgelisteten Spartipps könnt ihr bis 100 Euro und mehr sparen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ein toller Ansatz, um Geld im neuen Jahr zu sparen ist es, die laufenden Kosten von Verträgen oder Versicherungen zu senken. Durch Vergleichsportale im Internet wird diese Arbeit wirklich einfach gemacht.
    Bei maximaler Ausbeute bei einem Vergleichsportal können Sie bis zu 1.000 Euro pro Jahr alleine bei Gas und Stromanbietern sparen. Dabei aber unbedingt auf die Zahlungsweise gucken. Tarife auf Vorkasse sind meist insgesamt günstiger, doch im Falle einer Insolvenz des Versorgers ist auch die geleistete Vorkasse futsch, so geschehen vor einigen Jahren bei TeldaFax.
    Bei Versicherungen ist noch einiges mehr drin. Dort können Sie allein durch die KFZ-Versicherung, Hausrat und Haftpflicht über 1.200 Euro sparen.

    Die Preise zu vergleichen kann sich also richtig lohnen und den Geldbeutel deutlich entlasten.

Schreibe einen Kommentar