Geld sparen als Existenzgründer – PC und Notebook

Um die Anschaffung eines Computers oder Notebook mit Drucker und Internetanschluss kommt ein Unternehmer kaum noch herum. So macht man sich schon während der Existenzgründung darüber Gedanken, welche Geräte man sich hier zulegt. Je mehr Geld man bereits besitzt, desto bessere Technik könnte man sich kaufen. Da darf es der derzeit stärkste im Handel erhältliche Computer sein und der dazugehörige Flachbildschirm macht den TV Bildschirmen schon Konkurrenz. Doch gerade als Existenzgründer hilft es darüber nachzudenken, wofür ich die Technik eigentlich benötige. Benötige ich den Computer nur zum Schreiben von Rechnungen, zur Verwaltung meiner Kundenkartei oder zum bestellen von Waren, so benötige ich theoretisch dafür keinen PC oder Notebook mit extrem hoher Leistung.

Geld sparen PC

Mehr als 500 € mit der richtigen Entscheidung sparen

Macht euch am Anfang eine Liste, wo ihr alle Anforderungen notiert, die ihr von euren zukünftigen Notebook oder PC erwartet. Hierbei sollte in erster Linie die Bedürfnisse des Unternehmens im Vordergrund stehen. Sicherlich mag der ein oder andere von euch darüber nachdenken, sich einen leistungsstärkeren PC zuzulegen, um damit später in der Freizeit auch diverse Games zu spielen, die solche Leistungen benötigen. Allerdings kann man auch dann gleich die Überlegung aufstellen, ob man wirklich gerade in der Anfangszeit einer Selbständigkeit die Zeit hat, diese für solche Nebensächlichkeiten aufzubringen. Wer diesen Rat berücksichtigt, der kann bei der Anschaffung eines PCs oder Notebooks bis zu 500 € und mehr sparen. So macht es einen sehr großen Unterschied, ob ich ein Notebook für 499 € kaufe, was meinen Anforderungen für meine Selbständigkeit mehr als genügt oder ob ich für 1200€ ein Gerät kaufen, dessen Leistung ich in den nächsten Monate gar nicht nutzen werde.

Auf Qualität setzen und nicht auf Quantität

Inzwischen gibt’s auch im unteren Preissegment viele Geräte, die auf den ersten Blick mit purer Leistung und dem dazugehörigen Umfang auftrumpfen. Was könnt es besseres geben? Hier ist es jedoch sehr ratsam etwas genauer hinzuschauen. Warum? Irgendwo muss dieser günstige Preis ja herkommen und dies macht sich auch in irgendeiner Weise immer bemerkbar. Sicherlich ist es sehr reizvoll, wenn man solch einen Computer zu einem wahren Schnäppchenpreis bekommt. Ich persönlich würde jedoch mehr zu raten, bei der Anschaffung eines PCs oder Notebooks auf die Qualität zu setzen und nicht auf die Quantität.

Fazit: Überlegt euch von Anfang an, welche Anforderungen die zukünftigen Geräte erfüllen sollen. Mit der richtigen Kaufentscheidung lassen sich so etliche Hundert Euro einsparen.

Schreibe einen Kommentar