Geld leihen beim KFZ-Pfandleihhaus

Im Artikel ,,Geld leihen beim Pfandleihhaus“ habe ich bereits darüber berichtet, dass man auch Fahrzeuge als Pfand hinterlegen kann. Anders als bei Schmuck, Kleidung oder Elektronik bekommt man in der Regel bei einem Fahrzeug eine deutlich höhere Kreditsumme ausgezahlt, womit kurzfristig einen finanziellen Engpass überbrücken kann. Ich habe ein paar nützliche Tipps für euch zusammengefasst.

  1. Grundsätzlich sollte man sich sehr sicher sein, dass man sein Fahrzeug garantiert auch wieder auslösen kann.
  2. Nicht die volle Kreditsumme ausreizen. Bekommt man beispielsweise 5.000 Euro als Kreditsumme angeboten und man selbst benötigt nur 4.000 Euro, so sollte man auch nur diese 4.000 Euro in Anspruch nehmen und nicht die 5.000 Euro, somit fallen die Zinsen und Gebühren niedriger aus.
  3. Kann ich auf das Fahrzeug verzichten? Diese Frage sollten sich besonders Unternehmer stellen, da diese sehr häufig Firmenfahrzeuge als Pfand verwenden.
  4. Sucht euch einen speziellen Pfandleiher. Es gibt gibt Pfandhäuser, die sich spezielle nur auf Fahrzeuge konzentriert haben, dies hat den sehr großen Vorteil, dass hier eine völlig andere Sachkenntnis besteht und man mehr Geld bekommt. Daher kann sich auch eine weitere Anfahrt durchaus lohnen.

Es gibt gesetzliche Vorschriften

Das Pfandhaus bzw. der Pfandleiher muss sich an gesetzliche Vorschriften halten, diese sind in der Pfandleihverordnung geregelt. Dort ist die Annahme des Pfandes, die Zinsen, die Verwertung und so weiter ganz genau beschrieben.

Geld leihen Pfandhaus Auto

Wie funktioniert der Ablauf?

Bei Pfandkontor ist der Ablauf sehr gut beschrieben, dieser Pfandleiher hat sich speziell auf Fahrzeuge konzentriert, wobei man hier selbst Flugzeuge als Pfand hinterlegen kann. In einem Anmeldeformular kann man bereits über das Internet nachfragen, wie viel Geld man für sein Auto erhält. Seit ihr mit dem Angebot einverstanden, so wird ein Termin vereinbart, wo das Fahrzeug an Pfandkontor übergeben wird, im Gegenzug erhaltet ihr einen Pfandvertrag und einen Barcheck. Beläuft sich der Wert des Darlehens über 20.000 Euro, so wird das Auto sogar kostenfrei abgeholt. Voraussetzung ist ein gültiger Personalausweis, der Fahrzeugschein und sämtliche Fahrzeugschlüssel. Die Laufzeit ist gesetzliche vorgeschrieben, diese beträgt 3 Monate, wobei ihr jederzeit euren Pfand auch wieder auslösen könnt. Die Zinsen belaufen sich je Monat auf 1% der Kreditsumme, hinzukommen noch Gebühr von 2,5 bis 3,5% im Monat und eine Standgebühr von 3,50 Euro für einen PKW.

Fazit: Ein Pfandleiher ist eine Möglichkeit, um sehr schnell an Bargeld zu kommen, diese Variante sollte allerdings nur als kurze Notlösung gesehen werden, um einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Des Weiteren muss man wissen, dass dieser Kredit zwar sehr schnell ausgezahlt wird, allerdings ist dieser nicht gerade der günstigste.

Schreibe einen Kommentar