Energie sparen – Mit einem Kaminofen

Auch ich besitze einen eigenen Kamin und möchte auf diesen auch nicht verzichten wollen. Hierfür gibt es gleich mehrere Gründe. Zum einen gibt es nichts schöneres, als sich am Abend vor den Kamin zu setzen, dem flackernden Feuer zuzuschauen, eventuell noch ein interessantes Buch zu lesen oder ein nettes Gespräch zu führen.

Des weiteren hat ein eigener Kamin noch den sehr großen Vorteil, dass man mit diesem sehr viel Geld sparen kann, denn schließlich produziert dieser auch noch jede Menge an Wärmeenergie und diese sollte man auch ausnutzen.

Hier seht ihr mein Kaminofen. Auf diesen möchte ich nicht mehr verzichten wollen.

Hier seht ihr mein Kaminofen. Auf diesen möchte ich nicht mehr verzichten wollen.

Die Kosten für die Anschaffung eines Kaminofen

Die Kosten sind abhängig davon, wie viel Geld man bereit ist für einen Kamin auszugeben. Einen Kamin bekommt man heutzutage schon für 200 Euro zu kaufen, diese müssen sich vor den teureren Kaminöfen auch nicht zu verstecken.

Natürlich gibt es auch hier einen Unterschied, sonst würde nicht solch ein Preisunterschied zustande kommen. Die teuren Varianten haben oftmals eine größere Brennkammer, dementsprechend auch mehr Schamotsteine, die wiederum länger die Wärme speichern können.

Neben den Kosten für den Kaminofen selbst, kommen noch Ausgaben für Schornsteinrohre hinzu die, die Abgasen in den Schornstein leiten. Hier sollte man noch einmal Ausgaben in Höhe von 150 bis 200 Euro einplanen.

Mein Tipp: Damit der Kamin auch wirklich gut funktioniert, sollte man sich Ratschläge vom Schornsteinfeger holen.

Die Unterhaltskosten für einen Kaminofen

Beginnen wir mit der Reinigung und Wartung, hier sollte man pro Jahr für den Schornsteinfeger mit Kosten zwischen 60 bis 100 Euro rechnen. Natürlich brauchen wir auch noch Brennholz, hier rechnet man in der Regel mit einem Raummeter Holz pro Kilowattstunde, je nach der Art des Holzes, zahlt man hier zwischen 40 und 60 Euro.

Wie hoch ist die Ersparnis bei einem Kaminofen?

Generell dient ein Kaminofen als Unterstützung zur herkömmlichen Heizung, dieser wird also die Heizkosten nicht gänzlich senken können. Je nachdem wie man heizt, kann liegt die Ersparnis pro Jahr zwischen 10 bis 30 Prozent. Wobei dies auch wiederum vom Kamin abhängen kann. Je länger dieser die Wärme abgeben und speichern kann, desto besser ist die Ersparnis.

Clever Geld sparen mit einem Kamin

Mit den nachfolgenden Tipps könnt ihr sogar noch wesentlich mehr Geld sparen. Probiert es einfach mal aus.

Sparen mit dem Kamin:

  1. Behälter mit Wasser auf den Kamin stellen – Das Wasser wird erwärmt und man spart sich so die Benutzung des Wasserkochers bzw. Warmwasser. Die Stromersparnis liegt hier pro Liter Wasser bei 5 bis 10 Cent.
  2. Wäsche vor dem Kamin trocknen – Kein langes warten mehr, vor einem Kamin trocknet die nasse Wäsche sehr schnell. Wer bisher immer einen Wäschetrockner benutzt hat und auf diesen verzichtet, der spart pro Trockenvorgang ca. 25 Cent.
  3. Holz selber verarbeiten – Wer Holz unverarbeitet aus dem Wald kauft, lagert und trocknet der kann die Kosten für den Festmeter erheblich senken, zwischen 20 und 30 Prozent sind hier durchaus möglich.
  4. Holz selber hacken – Wer auf den Holzspalter verzichtet und per Muskelkraft sein Holz verarbeitet der spart den Gang zum Fitnessstudio, dies spart im Monat noch einmal zwischen 30 und 60 Euro.
  5. Kochen über Feuer – Wer die Möglichkeit hat, der kann sich auch einen Herd mit Holzbefeuerung zulegen, dies spart auch nochmal Geld.

Noch einen Schritt weiter denken

Wer sich wesentlich unabhängiger von den Versorgern machen möchte, der sollte über einen Wasserführenden Kamin oder gleich über eine Pelletheizung nachdenken, hier liegt die Ersparnis noch wesentlich höher.

Fazit: Die Ersparnis eines klassischen Kaminofen liegt pro Jahr bei 10 bis 30 Prozent. Steigen die Preise für Heizöl und Gas noch weiter an, so wäre eine höhere Ersparnis durchaus denkbar. Dennoch sollte man einen Kaminofen als Unterstützung zur Zentralheizung sehen.

Erfahrungen und Tipps

Eure Meinung ist gefragt. Welche Erfahrungen habt ihr bereits mit eurem Kaminofen gemacht oder wer plant von euch demnächst die Anschaffung eines Kaminofen? Nutzt die Kommentarfunktion und teilt eure Meinung.

Weitere interessante Artikel zum Thema Energiesparen:

  • Energie sparen – Mit LED Lampen – Persönlich kann ich jedem Leser nur empfehlen, dass man von Anfang an gleich auf die LED Technik setzt. Diese sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, dennoch sprechen die Vorteile dafür.
  • Warum Energie sparen? – Wer bis jetzt immer sehr sorglos mit seinem Energieverbrauch umgegangen ist, der wird sich mitunter erschrecken, welche unnötigen Kosten er Jahr für Jahr verursacht.
  • Wie kann ich Strom sparen ? – Die Strompreise nehmen von Jahr zur Jahr immer mehr zu, ob da irgendwann einmal ein Ende in Sicht ist dürfte fraglich sein.
  • Geld ausgeben oder Geld sparen – Sollte ich Geld sparen oder doch lieber das Geld ausgeben? Diese Frage stellt sich mit Sicherheit der ein oder andere von euch.
  • Geld sparen bei Lebensmitteln – Wer sich heute mit einem halbvollen Einkaufswagen an die Kasse stellt, der weiß, dass dieser Einkaufen mindestens 50 Euro kosten wird.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Wir sind vor ein paar Monaten in unser Haus gezogen und ich habe schon ewig von einem tollen Kamin im Wohnzimmer geträumt. Wir haben unseren bei (www.heseler-kaminstudio.com) bestellt und sind vollkommen glücklich. Er sieht super edel aus. Das ganze Wohnzimmer sieht nun nach sehr viel mehr aus und der Kamin schafft ein unglaublich tolles Ambiente. Kann ich nur Weiterempfehlen!

Schreibe einen Kommentar