Eine Vermögensberatung kann unterstützen

Es ist verständlich, wenn sich nicht jeder von euch mit dem Thema Finanzen und Vermögensaufbau beschäftigen möchte, häufig besteht auch einfach die Zeit dafür nicht, deshalb gibt es Vermögensberatungen, wo man sich ausführlich beraten lassen kann. Dennoch kann es nicht schaden, sich etwas mit dieser Thematik zu befassen, denn letztendlich soll das Geld richtig angelegt werden und die gewünschte Rendite erfüllen. Ich habe für euch einige wichtige Tipps zusammengefasst.

Beratung Vermögensaufbau

Unabhängige Vermögensberatung

Eine unabhängig Vermögensberatung ist sehr wichtig, einen passenden Berater zu finden ist jedoch häufig gar nicht so einfach, weil viele dieser mit Versicherungen oder anderen Gesellschaften zusammenarbeiten. Dies hat sehr oft zur Folge, dass sich die Beratung zwar auf den Vermögensaufbau konzentriert, jedoch sehr häufig immer im Zusammenhang mit einem Produkt eines bestimmten Unternehmens. Bei einer unabhängigen Vermögensberatung ist dies nicht der Fall.

Ein guter Vermögensberater spricht die Sprache des Kunden

Daran erkennt man die Qualität eines guten Vermögensberaters. Grundsätzlich sollte der Vermögensaufbau einfach und verständlich erklären, im besten Fall sogar noch an sehr praktischen alltäglichen Beispielen. Versteht man hingegen nur Bahnhof und es besteht eine große Unsicherheit, so sollte man eventuell nach einer anderen Beratung Ausschau halten.

Geld auf mehrere Anlagen streuen

Es ist sehr zu empfehlen, dass man sein Geld besonders bei größeren Summen streut, darauf sollte beim Vermögensaufbau immer gedacht werden. Was nützen mir eine Anlage mit einer hohe Rendite, wenn dort dementsprechend auch ein hohes Risiko besteht und sich in dieser mein gesamtes Vermögen zum großen Teil befindet. Der Vermögensaufbau muss alle Punkte berücksichtigen, damit es langfristig zu einem wirklichen Vermögenswachstum kommt und dies gelingt nur durch eine Streuung des Kapitals.

Auf Spezialisierungen achten

Wie bereits öfters hier im Blog erwähnt, gibt es sehr viele Anlagen-und Vermögensberatungen. Alleine in meinem Wohnort (eine Kleinstadt mit 20.000 Einwohnern) gibt es zehn solcher Beratungen und Vermittler. Solch ein Angebot ist für den Verbraucher sicherlich im ersten Moment sehr praktisch, was mir jedoch bisher immer aufgefallen ist, dass viele dieser Beratungen versuchen möglichst breit gefächert aufzutreten. Ob Immobilien, Altersvorsorge oder Fonds – dem Kunden wird alles angeboten.

Dies hat nach meiner persönlichen Meinungen einen sehr großen Nachteil. Euch werden zwar diverse Möglichkeiten von Anlagen angeboten und die Beratung mag auch sehr gut sein, jedoch ist dies nicht das Gelbe vom Ei, weil einfach die Spezialisierungen fehlt, was verständlich ist, da die Vermögensberater einen Überblick über ihre gesamte Angebotspalette haben müssen. Macht euch bereits vorab ein paar Gedanken darüber, wie ihr euer Vermögen anlegen möchte. Soll es konservativ oder spekulativ angelegt werden. Im Artikel ,,Welcher Typ von Anleger bin ich“ gibt hierzu sehr interessante Tipps und Anregungen.

Ein gutes Beispiel findet man bei shp-ag.de, dort ist das Anlagenmanagement unabhängig vom Banken oder anderen Kapitalgesellschaften, somit ist die Vermögensberatung deutlich unabhängiger und man erhält auch andere Perspektiven, was bei einem klassischen Beratungsgespräch bei einer Bank häufig nicht der Fall ist, da hier hauptsächlich nur eigene Produkte verkauft werden.

Nicht von Anzügen und teuren Autos blenden lassen

Auch diese Thema möchte an dieser Stelle noch kurz ansprechend. Von Statussymbolen sollte man sich keinesfalls blenden lassen. Sehr gut lässt sich dies immer im Versicherungsbereich beobachten, wenn die Berater zum Hausbesuch vorbeikommen. So darf es gleich ein etwas größeres Auto eines der drei bekannten deutschen Hersteller sein, was in der Sonnen glänzt, weil es zuvor nochmal schnell durch die Waschanlage gefahren wurde. Diese Aufmachung soll dem Kunden einen gewissen Erfolg und Professionalität vermitteln, davon sollte man sich allerdings nicht beeindrucken lassen. Häufig handelt es sich hierbei nur um ein Leasing-Fahrzeug. Warum ist dieser Punkt so wichtig? Viele Leute lassen sich von solchen Dingen gerne blenden, was wiederum die Gefahr beinhaltet, vorab sofort ein gewisses Vertrauen zu schenken und dem Berater sofort Recht zu geben.

Fazit: Sich vorab bereits einige Gedanken darüber zu machen, wie man sein Geld anlegen möchte macht durchaus Sinn. Selbst wenn man sich bisher noch nie mit dem Thema Finanzen beschäftigt hat, so reichen bereits ganz allgemeine Fragen aus, um eine Richtung für seinen Vermögensaufbau zu bekommen. Durch diese Orientierung lässt sich dann auch viel besser ein passender Vermögensberater finden.

Schreibe einen Kommentar