Eine gute Vermögensberatung finden

Vermögensberatungen können eine sehr nützliche Hilfe bei der Wahl einer oder mehrerer Geldanlagen sein, sofern man eine gute Vermögensberatung findet. Ich habe ein paar Punkte zusammengefasst, die euch dabei helfen können, eine gute Beratung zu finden. Zuvor sollen wir uns allerdings eine wichtige Frage stelle: Wo finde ich eine gute Vermögensberatung? Vermögensberater oder auch Finanzberater gibt es in jeder größeren Stadt. Am besten ist es natürlich, wenn man Leute kennt, die sehr zufrieden mit ihrer Vermögensberatung sind. Auch positive Erfahrungsberichte im Internet können helfen, einen Berater zu finden.

gute Vermögensberatung

Vermögensberatung auf Augenhöhe des Kunden

Sehr gute Vermögensberater sprechen die Sprache ihrer Kunden, und versuchen diese nicht mit fachspezifischen Wörtern aus dem Finanzwesen zu verwirren. Wenn ich als Kunde bei einem Berater nur jeden zweiten oder dritten Satz verstehe, so ist es hier sehr empfehlenswert, wenn man das Gespräch unterbricht, so spart man sich sehr viel Zeit. Ein guter Berater nimmt sich die Zeit und argumentiert mit praktischen Beispielen, die wiederum auch die Kunden verstehen. In der häufig wir vor dem Beratungsgespräch in höflicher Form und Weise nachgefragt, in welcher Art und Weise man sich im Bereich der Finanzen bereits auskennt, hier sollte man ehrlich sein.

Eine unabhängige Vermögensberatung

Wer sich von seinem Bankberater beraten lässt, der sollte sich die im Beratungsgespräch vorgestellten Produkte ganz genau anschauen, sehr häufig werden hier nur die eigenen Produkte der Bank angeboten, diese Angebote können gut sein, allerdings ist die Beratung selbst nicht unabhängig, somit ist die Produktauswahl auch sehr einseitig. Daher lohnt die Suche nach einer unabhängigen Vermögensberatung.

Es wird auf die Risiken und Kosten hingewiesen

Wer sich bei der Vermögensstrategie für eine höhere Rendite entscheidet, der entscheidet sich auch für ein höheres Risiko. Ein guter Berater weißt ohne Umwege auf die möglichen Risiken hin. Diese werden also nicht durch diverse Verkaufstricks verharmlost. Des Weiteren wird auch auf die Kosten hingewiesen. So mag beispielsweise ein Immobilienfond bei guter Auswahl relativ sicher sein und eine sehr gute Rendite abwerfen, allerdings ist ein Fonds auch immer mit einmaligen sowie jährlichen Kosten verbunden.

Vermögensberatung mit Bedenkzeit

Es gibt nichts Schlimmeres, wenn man dazu gedrängt wird, in kurzer Zeit ein sehr wichtige Entscheidung zu treffen, besonders dann, wenn es sich um sehr viel Geld handelt. Aufpassen solltet ihr, wenn der Berater dazu drängt, dass ihr euch in möglichst kurzer Zeit entscheiden soll – am besten noch während des Beratungsgespräches. Es gibt keinerlei Grund für die Eile und da es euer Geld ist, so habt ihr auch das Recht dazu, euch die nötige Zeit zu nehmen. Eine gute Vermögensberatung gibt seinen Kunden genügend Bedenkzeit, ohne diese in irgendeiner Weise unter Druck zu setzen.

Fazit: Wer sich in seiner freien Zeit nicht mit dem Thema Finanzen beschäftigen und dennoch sein Geld anlegen möchte, für denjenigen kann eine professionelle unabhängige Vermögensberatung eine wirkliche Hilfe sein. Allerdings ist es hier sehr ratsam, sich bei der Suche genügend Zeit zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar