Ein Büroservice lohnt sich

Eine Büroservice kann sich durchaus lohnen, auch für kleine Unternehmen. Solch ein Anbieter erfüllt zum Teil die Aufgaben einer Sekretärin und kann den Arbeitsablauf in der Firma deutlich entlasten. Wer generell nach einer Service Lösung für seine Kunden sucht, damit diese das eigenen Unternehmen ständig erreichen können, wenn möglich auch noch rund um die Uhr, so ist solch ein Büroservice nicht nur eine sehr gute Wahl, in der Regel ist er auch noch deutlich günstiger. Nachfolgend habe ein paar Nützliche Fragen und Tipps zu diesem Thema aufgeführt.

Worauf sollte man bei dem Dienstleister achten?

Dieser sollte im wahrsten Sinne des Wortes, tatsächlich immer 24 Stunden für meine Kunden erreichbar sein. Der Mitarbeiter des Dienstleisters muss klarTelefone und verständlich für den Kunden erfassbar sein. Das bedeutet wiederum, dass dieser Hochdeutsch sprechen sollte und im besten Fall sogar die Englische Sprache beherrscht.

Das Angebot solcher Dienstleister ist inzwischen sehr groß, deshalb muss man sich bei der Auswahl auch Zeit lassen, denn oftmals Trend sich hier die Spreu vom Weizen und dies ist für den Erfolg des eigenen Unternehmens sehr entscheidend.

Was nützt mir ein günstiger Anbieter? Wenn dieser zwar 24 Stunden erreichbar ist, sich der Kunde hier aber völlig verloren fühlt, weil er falsch verstanden wurden ist.

Heutzutage muss schon etwas mehr geboten werden, als nur die Entgegennahme von Anrufen. Wie so etwas aussehen kann, sieht man bei dem Anbieter BSAG Bueroservice24 AG auf den ich während meiner Recherchen aufmerksam wurde.

Hier werden die Anrufe nicht nur entgegengenommen, die Mitarbeiter sind sogar gezielt für die verschiedensten Branchen geschult. Dies hat für meine Kunden wiederum den großen Vorteil, dass diese mit ihren Fragen und Belangen tatsächlich auch verstanden werden, wie, als wenn man selbst persönlich mit diesen in diesem Moment sprechend würde.

Was kostet solch ein Büroservice?

Dies ist je nach Anbieter sehr unterschiedlich. So können die Konditionen nach Anzahl der Anrufe berechnet werden oder es wird ein monatliche Grundpreis fällig, auch eine Kombinationen aus beiden Variante ist möglich. Zudem gibt es in der Regel auch noch diverse Tarife (Einsteigertarife, Standard und Profitarife, Wochenendtarife, usw.) die den Preis zusätzlich beeinflussen können. Je nach Tarif und Anzahl der Anrufe können die Kosten hier zwischen 50 und 300 Euro im Monat liegen.

Muss ein Unternehmen ständig erreichbar sein?

Dies ist eine gute Frage. Hier kommt es darauf an, in welcher Branche das Unternehmen tätig ist und in welcher Größenordnung sich der Kundenkreis befindet. Ein kleines Unternehmen muss nicht 24 Stunden erreichbar sein, hier reichen auch die Tageszeiten aus in denen die Firma auch generell zu erreichen ist.

Allerdings gibt es hier auch die ein oder andere Ausnahme. Branchen wie Schlüsseldienste, Klempner oder Elektriker die ihren Kunden auch eine Notfallbetreuung bzw. 24 Stundenservice anbieten, diese sollte dementsprechend immer auf Abruf stehen, da diese angeboten ständige Verfügbarkeit zu ihrem Geschäftsmodell dazu gehört.

Bei größeren Unternehmen verhält es sich ganz ähnlich, wobei auch hier wieder die Kundenbindung im Vordergrund steht. Wenn ein potentieller Kunde beispielsweise aus Chicago gegen 15:00 Uhr seiner Zeit anruft, in Deutschland nimmt aber um 22:00 Uhr keiner mehr in dem Unternehmen den Hörer ab, so kann es passieren, dass dieser Kunde mit einem lukrativen Auftrag zur Konkurrenz geht.

Mehr zusätzlich Zeit ist verfügbar

Solch ein Büroservice bzw. Telefonsekretariat kann einen als Unternehmen selbst aber auch mehr Zeit und Freiraum verschaffen. Gerade weil viele Kunden heutzutage eine ständige Verfügbarkeit sehr schätzen, so sollte der Unternehmer hier langfristig nach einer passenden Lösung suchen. Entweder dieser stellt sich eine Sekretärin ein, er pocht auf seine Geschäftszeiten oder wählt einen Büroservice als gute Alternative.

Gerade die letzte Variante hat den sehr großen Vorteil, dass weder der Unternehmer noch die Kunden auf der Strecke bleiben. Der Kunde bekommt seine nötige Auskunft, der Unternehmer hat mehr Freiheiten und durch den Büroservice kann er dementsprechend auch schnell reagieren.

Vielleicht ist hierbei auch noch daran zu denken, dass man nicht nur nach Feierabend für seinen Kunden nicht erreichbar sein kann, auch wenn man derzeit bei einem Kunden ist oder in den Urlaub fahren möchte, so ist solch ein Dienstleister eine nützliche Abhilfe.

Fazit: Wer eine hohe Kundenfrequenz besitzt und die Kunden in gewisser Weise auch eine ständige Erreichbarkeit verlangen, so kann solch ein Büroservice eine gute Investition sein. Zudem kann man sich auch selbst etwas entlasten, da man eben nicht ständig rund um die Uhr erreichbar sein muss.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Gerade der Faktor Zeit ist das Entscheidende am Anfang. Man hat 1000 Dinge zu tun und ist viel unterwegs. Sobald die ersten Aufträge drin sind und man als Ein-Mann-Unternehmen keine dauerhafte telefonische Erreichbarkeit gewährleisten kann, ist ein Büro-Service eine recht günstige Gelegenheit.

    • Gerade als Ein-Mann-Unternehmen kann man einfach nicht permanent erreichbar sein, ansonsten müsste man sein Telefon immer und überall dabei haben.

Schreibe einen Kommentar