Eignet sich ein Girokonto zum Sparen?

Ein Girokonto eignet sich nach meiner Meinung nur bedingt zum Sparen. Warum? Hierfür gibt es gleich mehrere Gründe. Zum einen gibt es nur sehr wenig bis gar keine Zinsen, somit lässt sich mit solch einem Konto kein wirklicher Vermögensaufbau betreiben, dort liegt es einfach nur herum und kann nicht arbeiten. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die regelmäßigen Geldbewegungen und die ständige Verfügbarkeit, dies ist für unsere Geldgeschäfte sehr gut, für das Sparen jedoch nicht so sehr. Warum? Bleiben die Ersparnisse weiterhin auf dem Girokonto, läuft man Gefahr, diese nebenbei mit auszugeben, weil das Geld gerade und praktischerweise vorhanden ist. Die wenigsten von euch werden ihren inneren Schweinehund dabei so unter Kontrolle haben, die Ersparnisse in Ruhe liegen zu lassen, davon gehe ich einmal aus. Besonders deutlich wird dies, wenn mehrere Personen auf das Konto zugreifen können. Man selbst möchte gern einige Euro zur Seite legen, die Partnerin oder der Partner denkt beim Einkaufen bzw. Bezahlen mitunter nicht daran und die Ersparnis wird angegriffen.

Girokonto Geld sparen

Welches Konto eignet sich zum Sparen?

Für den Anfang ist ein Tagesgeldkonto eine gute Möglichkeit. Es funktioniert vom Prinzip her, wie ein Girokonto. Ihr könnt dort jederzeit euer Geld einzahlen und wieder abbuchen, zudem handelt es sich um eine sichere Geldanlage. Wenn sich eine größere Summe von mehreren tausend Euro angespart hat, kann man sich dafür entscheiden, dass das Geld oder ein Teil davon in ein Finanzprodukt eingezahlt wird, mit dem eine deutlich höhere Rendite möglich ist.

Warum das Geld nicht sofort ausgeben?

Warum das Geld für überflüssige Dinge ausgeben, wenn die Möglichkeit besteht, seinen eigenen Vermögensaufbau voranzutreiben. Sicherlich könntet ihr das Geld auch für neue Kleidung, Technik oder dergleichen ausgeben, wenn jedoch kein Bedarf besteht, lohnt sich das Sparen sehr. Euer finanzielles Polster wird mit der Zeit immer größerer und ermöglicht euch somit viele neue Dinge. Wird das Geld hingegen beispielsweise für ein neues Smartphone ausgegeben, obwohl das alte Gerät noch wunderbar funktioniert, so wäre das Geld weg.

Zusammenfassung – Eignet sich ein Girokonto zum Sparen?

Wer längerfristig Erfolg beim Sparen haben möchte, sollte sich ein zusätzliches Konto anlegen, wo die Ersparnisse eingezahlt werden können und der Vermögensaufbau ausgebaut werden kann.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Erfolg beim Sparen wird man wohl nie haben. Man muss sein Geld schon clever Investieren, damit sich sein Geld vermehrt. Sparen um Rücklagen zu bilden ist ja okay, damit man in Durststrecken sich über wasser halten kann, aber mehr auch nicht.

    Grüße

    Mathias

  2. Sehr interessanter Artikel. Ich denke, jeder sollte sich Gedanken um die richtige Sparform machen. Ein Girokonto ist nur bedingt geeignet.
    Man sollte sich auch, wie von meinem Vorkommentator schon gesagt, Gedanken machen, ob sich ein Investment lohnen könnte.

    Die Motivation ist auch ein wichtiger Faktor. Geht es nur um den neuen Fernseher, oder darum, endlich aus dem Minus zu kommen?

    Viele Grüße

    Raphael

Schreibe einen Kommentar