Diesen Fehler sollte man beim Weihnachtsgeld vermeiden

Es gibt einen Fehler, den ihr beim Weihnachtsgeld unbedingt vermeiden solltet. Nehmt das Weihnachtsgeld niemals als selbstverständlich hin und plant es nicht in eure monatlichen Ausgaben mit ein. Gerade bei größeren Summen kann dies jedoch sehr verlockend sein und wenn man das Weihnachtsgeld jedes Jahr bekommt, dann sogar noch umso mehr.

Weihnachtsgeld Fehler

Wird das Weihnachtsgeld dafür verplant, irgendwelche größeren Rechnungen zu bezahlen wie beispielsweise Nachzahlungen bei der Energie oder der Jahresrate für die KFZ-Haftpflichtversicherung, weil diese im Januar oder Februar fällig werden, so wird hier sehr schnell offensichtlich, dass man über seine derzeitigen finanziellen Verhältnisse lebt. Warum? Stellt euch vor, ihr würdet dieses Jahr kein Weihnachtsgeld bekommen, dieses Geld wurde allerdings schon verplant. Jetzt sieht die Situation schon ganz anders aus, weil Geld fehlt.

Weihnachtsgeld sinnvoll verwenden

Nutzt euer Weihnachtsgeld sinnvoll und verwendet es für einen Zweck, von dem ihr wirklich davon profitiert. Nun werden sicherlich einige von euch damit auch Rechnungen bezahlen wollen, davon möchte ich euch auch nicht abhalten. Dies ist allerdings in diesem Moment auch ein sehr guter Zeitpunkt, um seine derzeitige finanzielle Situation genauer unter die Lupe zu nehmen.

Fazit: Das Weihnachtsgeld ist eine tolle Sache, dennoch sollte man dieses nicht als selbstverständlich hinnehmen und es nicht bereits fest in die monatlichen Ausgaben verplanen.

Schreibe einen Kommentar