Blogeinnahmen April 2013

Es ist schön zu sehen, dass sich die Besucherzahlen weiterhin hin sehr positiv Entwickeln, bisher kam es bisher immer zu einer Besuchersteigerung, was mich natürlich auch sehr freut. Mein Ziel von 7.000 Besuchern im April habe ich nur knapp verfehlt, hätte der Monat nur einen Tag mehr gehabt, so hätte ich dieses Besuchermarke locker erreicht.

Besucherstatistik im April 2013

Insgesamt fanden 6.870 Besucher (März 6.497 Besucher) den Weg zu Mein-Geld-Blog.de, diese erzeugten 11.908 Seitenaufrufe (März 10.859 Seitenaufrufe) und verweilten 01:21 Minuten hier im Blog. Sehr positiv finde ich, dass auch Direktzugriffe immer mehr zunehmen, inzwischen machen diese mit 1.510 Besuchern schon rund 22 Prozent der Gesamtbesucherzahl aus.

Besucherstatistik April 2013

Blogeinnahmen im April 2013

Die Einnahmen gingen im April etwas zurück, so konnte ich 436,95 Euro an Gesamteinnahmen hier im Blog verzeichnen. Die Verdienste bei Google AdSense haben sich nicht großartig verändert, diese lagen im April bei 42,72 Euro (März 42,67€). Wiederum lagen die Schreibaufträge bei 394,23 Euro.

Im Affiliate Bereich gab es keine Einnahmen, im letzten Monat hatte ich bereits erwähnt, dass ich mich auf diese Einnahmequelle weiter konzentrieren werde. Jedoch möchte ich nicht wahllos irgendwelche Partnerprogramme und deren Links in meinen Blog integrieren, nur weil ich schnellstmöglich Geld verdienen möchte. Diese wähle ich sorgfältig für meinen Blog aus und das kann etwas dauern.

Ziele für Mai

Ganz klar steht die 7.000er Besuchermarke als Ziel wieder fest, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass ich diese erreiche werde. Seit einiger Zeit bewegen sich die Einnahmen hier im Blog immer auf dem gleichen Level, diese möchte ich im Mai auf mindestens 600 Euro steigern.

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe Deine aktuelle Statistik einmal zum Anlass genommen, ein bisschen auch in den zurückliegenden Monaten nachzulesen. Die sind für mich besonders interessant, um einmal zu sehen, wie sich Dein Blog so am Anfang entwickelt hat. Mein eigener BLog ist erst ca. 3 Monate alt und da ist es ganz gut, einmal ein paar Vergleichszahlen zu sehen. Ich bin schon mal gespannt, ob ich mit Deinen Zahlen mithalten kann.
    Auf der anderen Seite sind diese ganzen Statistiken für mich aber eher ein Randthema und ich möchte auch nicht zu viel Zeit dafür investieren, grosse Analysen oder Optimierungen vorzunehmen.
    Aber einmal ein paar andere Zahlen ist schon interessant. Danke dafür !

    Gruß, Der Privatier

  2. Hallo,
    auch in finde Deine Zahlen sehr interessant. Die Entwicklung von diesem Blog ist sehr gut. Mein Blog ist jetzt ein Jahr jung und hat nicht so eine Entwicklung hingelegt. Deine Einnahmen von über 400,- Euro finde ich beachtlich. Mit meinem Blog konnte ich bisher keine Einnahmen generieren. Doch mir macht Bloggen Spaß und daher werde ich einfach weiter machen. Denn dieser Blog zeigt mir, dass man mit vielen Themen Geld verdienen kann.
    Liebe Grüße
    Raphael63

    • Jeder Blog ist eben einzigartig und die Entwicklung sehr verschieden. Nun muss ich auch noch dazu sagen, dass ich gerade in der Anfangszeit den Blog tagtäglich mit Inhalten gefüllt habe und dies auch heute noch versuche.

      Man kann wirklich mit sehr vielen Themen im Internet Geld verdienen, dies müssen nicht nur Finanzen, Internet oder Business-Themen sein.

  3. @Raphael63: Ich habe auch erst ein paar Peanuts verdient. Bei mir ist das aber auch nicht das Ziel meines Blogs. Das läuft eher so nebenher.
    Und bei Roberts Statistik haben mich auch weniger die Umsätze, sondern mehr die Besucherzahlen und deren Verhalten interessiert.
    Von daher habe ich auch einen Punkt wohl überlesen: Der grösste Teil von Roberts Einnahmen stammen ja wohl aus dem Schreiben von Artikeln, also nicht direkt aus dem Blog. Oder wie ist das zu verstehen ? Sind das Artikel, die hier im Blog erscheinen ? Oder schreibst Du die für andere Web-Seiten ?

    Gruß, Der Privatier

    • Die Artikel erscheinen hier im Blog, also es sind die Direkteinnahmen für diese Seite.

  4. Hallo Robert!

    Ich finde es immer toll, wenn Blogbetreiber so offen mit ihren Einnahmen umgehen. Ich mache das zwar nicht in Form einer monatlichen Aufschlüsselung, versuche aber bei vorgestellte Programmen genau zu zeigen wie und wie viel ich damit verdiene.
    Du zeigst dich sehr erfreut darüber, dass die Direktzugriffe zunehmen. Ich habe auch sehr viele direkte Zugriffe auf meinem Blog, allerdings stelle ich mir die Frage, ob das nicht teilweise, oder vielleicht auch in erster Linie, die Spam-Bots sind, die mir immer irgendwelche Kommentare hinterlassen?

    Lg Matthias

    • Diese werden bei mir automatisch blockiert und ich denke mal, dass auch Google Analytics diese erkennt bzw. deren Aufenthaltsdauer hier im Blog.

  5. Pingback: Einnahmen von 14 deutschen Blogs im April 2013 > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

  6. Hi Robert,

    hast du nur Adsense Werbung im Footer von Artikel eingebunden? Wenn ja, dann sind deine Werte spitze. Mich würde es freuen, wenn du einmal näher auf deine Schreibaufträge eingehen würdest:

    Wie lange du für einen zum Beispiel brauchst usw.

    Viele Grüße Daniel

    • Hallo Daniel,

      mit Recherche benötige ich für solch einen ausführlichen Artikel zwischen 1 bis 2 Stunden, schließlich soll dahinter auch ein gewisser Mehrwert für den Besucher stecken. Die AdSense Einnahmen beziehen sich tatsächlich nur auf die beiden Anzeigen, in diesem Monat werde ich noch einen weiteren Banner hier im Blog schalten.

  7. Hi, laut selbstaendig-im-netz sind deine größte Einnahmequelle Schreibaufträge. Wie läuft so etwas ab, gibt es da spezielle Portale wo ich meinen Blog anmelde?

    Grüsse Eva

    • Hallo Eva, hier kann ich dir Portale wie Rankseller, Randsider, Everlinks oder Blogads sehr empfehlen, mit diesen habe ich bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht.

  8. Hi,

    ich finde es schön das hier endlich mal ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert wird, was man so alles mit seinem Blog an Geld verdienen kann.
    Denn viele Webmaster werfen über sowas sehr gerne den Mantel des Schweigens.

    Grüße

Schreibe einen Kommentar