Anzeige – Geld sparen als Existenzgründer

Als Existenzgründer steht ihr vor zahlreichen Herausforderungen, welche es zu meistern gilt. Zugleich ist der Weg in die Selbständigkeit ein sehr mutiger Schritt. Da ich vor einigen Jahren selbst diesen Gang gewagt habe, weiß ich sehr genau, welche Dinge euch noch erwarten werden.

Sehr nützlich beim Aufbau eurer Firma sind Erfahrungen von anderen Unternehmern, welche ihr Business bereits erfolgreich aufgebaut haben. Durch deren Erfahrungen und Tipps könnt ihr zahlreiche Probleme bereits im Vorfeld vermeiden und eure Firma schneller vorantreiben.

Ein wichtiger Punkt ist natürlich auch das Geld. Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist mit zahlreichen Kosten verbunden, den man sich als Gründer mitunter gar nicht bewusst ist. Wer diese jedoch von Anfang kennt, ist klar im Vorteil.

Ich habe für euch einige Spartipps, mit denen ihr viel Geld sparen könnt und die euch beim Aufbau eurer Existenz helfen können.

Erstelle dir einen ausführlichen Businessplan

Ein Businessplan ist sehr wichtig. Dieser Plan dient euch als Grundfundament eurer Existenzgründung und zugleich als Leitfaden, woran ihr euch stetig orientieren könnt. Für die Erstellung eines Businessplan solltet ihr euch ausreichend Zeit nehmen. In diesen Businessplan führt ihr alle Punkte (Finanzierung, Strategie, Konkurrenzanalyse, usw.) auf, welche eure Geschäftsidee erst realisierbar machen.

Nutze die Zuschüsse für Existenzgründer

Es gibt zahlreiche Zuschüsse (Gründercoaching, Gründerstipendium, Gründerzuschuss, Startgeld der KFW und viele weitere) von staatlicher als auch kommunaler Ebene, welcher ihr nutzen könnt und die euch zugleich den Start in die Selbständigkeit somit deutlich erleichtern. Es lohnt sich daher sehr, wenn ihr euch einmal ausführlich mit den verschiedenen Förderprogrammen auseinandersetzt. Ihr könnt mit diesen nicht nur sehr viel Geld sparen, zugleich ermöglichen diese euch auch noch einen soliden Start.

Existenzgründung Zuschüsse

Nutze das Gründerpaket von Unitymedia Business und spare viel Geld

Ohne vernünftige Kommunikation nützt die beste Geschäftsidee nichts, daher ist es sehr empfehlenswert, wenn ihr euch von Anfang an gleich um eure Erreichbarkeit kümmert. Gerade das Internet nimmt dabei eine immer wichtigere Rolle ein. Es bietet euch so viele Möglichkeiten, euch binnen sehr kurzer Zeit ein erfolgreiches Business aufzubauen.

Dabei spielt es auch keine Rolle, in welchem Geschäftsbereich ihr tätig seid. Mit der richtigen Internetstrategie und der richtigen Umsetzung, steht dem Erfolg nichts mehr im Wege.

Damit man als Existenzgründer von Anfang richtig durchstarten kann, ist ein zuverlässiger Anbieter für die Telekommunikation sehr wichtig, welcher euch den problemlosen Telefon-und Internetzugang gewähren kann und im besten Fall mit der modernsten Technik, hierbei spreche ich aus eigener Erfahrung.

Daher empfehle ich euch an dieser Stelle, sich bei der Suche nach solch einem Anbieter genügend Zeit zu nehmen.

Ich selbst bin vor einigen Tagen auf das Gründerpaket von unitymedia Business aufmerksam gemacht worden und finde, es bietet gerade für Existenzgründer eine ideale Möglichkeit an, um im Internet durchstarten zu können.

Unitymedia Business spricht bei dem Gründerpaket selbst von einer Starthilfe für Gründer und nachdem ich mir den Leistungsumfang näher angeschaut habe, ist es nach meiner Meinung tatsächlich eine zusätzliche Unterstützung für die Existenzgründung.

Was beinhaltet das Gründerpaket? Es beinhaltet eine Telefon- und Internetflatrate ohne Drosselung mit einer Geschwindigkeit von 150 Mbit/s, dazu könnt ihr unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren. Die passende Hardware in Form einer FRITZ!Box gibt es kostenlos dazu. Somit sind dies ideale Voraussetzung.

Sehr gut finde ich, dass es bei unitymedia Business keine Bereitstellungsgebühr gibt, diese wird euch als Gründer im Wert von 99,90 Euro geschenkt. Des Weiteren entfällt die Grundgebühr für die ersten 6 Monate, erst ab dem 7. Monat wird die monatliche Grundgebühr von 34,90 Euro fällig, somit ist dies eine weitere Ersparnis von 209,40 Euro. Der gesamte Vorteil dieses Gründerpakets liegt bei über 400 Euro.

Als kleines Dankeschön spendiert euch unitymedia Business zusätzlich eine kleine Vitaminspritze in Form von 56 true fruits Flaschen.

Nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass das Angebot innerhalb der ersten 3 Jahren nach Gründung gilt, somit dürfte das Gründerpaket auch für alle diejenigen unter euch interessant sein, welche bereits ein eigenes Unternehmen besitzen. Zudem handelt es sich hierbei um einen FairVertrag, so könnt ihr diesen jederzeit wieder kündigen.

Hole dir ein Steuerbüro mit ins Boot

Aus Kostengründen verzichten viele Selbständige in ihrer Anfangszeit auf ein Steuerbüro und machen ihre komplette Buchführung selbst. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass die Inanspruchnahme eines Steuerbüros sich von Anfang auszahlen kann. Da ihr von Anfang an eine lückenlose Aufzeichnung nachweisen könnt, zugleich spart ihr auch noch eine Menge Zeit ein. Spätestens wenn eure Umsätze steigen und es um die Reduzierung euer Steuerlast geht, ist ein Steuerbüro unverzichtbar, zumal die Kosten für den Steuerberater schon eine Betriebsausgabe ist.

Mit geringem Budget erfolgreiches Marketing betreiben

Gerade in der Gründungszeit eines Unternehmens ist das Budget für das Marketing noch sehr gering, dennoch solltet ihr darauf nicht verzichten, denn nur wer wirbt, macht auf sich aufmerksam und erreicht dadurch viele neue potentielle Kunden.

Firma Marketing

Mit sehr einfachen Mitteln und wenig Budget könnt ihr bereits Marketingmaßnahmen für eure Firma ergreifen. Ich habe einige Tipps für euch, mit denen ihr sehr leicht neue Kunden erreichen könnt.

  • Erstelle deine Werbeflyer selbst – Auch wenn diese Art des Marketings bereits sehr alt ist, verfehlen Werbeflyer dennoch ihre Wirkung nicht, schon gar nicht, wenn euer Unternehmen hauptsächlich in einer Stadt oder bestimmten Region tätig sein wird. Für die Herstellung der Werbeflyer benötigt ihr lediglich ein einfaches Textprogramm, einen Drucker, Druckerpapier und einen Papierschneider sowie etwas Kreativität.
  • Baue dir eine Internetpräsenz auf und nutze Social Media – Eine Webseite für das eigene Unternehmen zu erstellen, dauert nicht sehr lang und kostet auch nicht viel. Durch diese haben eure Kunden einen zusätzlichen Anlaufpunkt. Durch die Nutzung von Facebook, Twitter & Co könnt ihr mit geringem Budget zusätzlich auf euch aufmerksam machen.
  • Nutze dein Auto als Werbefläche – Seit ihr regelmäßig mit eurem Auto unterwegs, solltet ihr darüber nachdenken, dort eure Firmenwerbung anzubringen, die Investition lohnt sich. Mitunter finden ihr noch weitere Autobesitzer in eurem Familien- oder Freundeskreis, welche bereit sind, für euch zu werben.

Benötigst Du sofort Geschäftsräume für deine Firma?

Brauche ich sofort ein Büro? Diese Frage könnt ihr euch ruhig einmal stellen. Ein Büro mag für Repräsentationszwecke und als Anlaufstelle für eure Kunden sehr praktisch sein, doch gerade in der Anfangszeit ist es fraglich, ob das Mieten von Geschäftsräumen sofort nötigt ist. Sich erst einmal ein Büro in der Wohnung einzurichten, ist deutlich günstiger und die Ersparnis durch die entfallende Miete kann anderweitig in die Firma investiert werden. Kommt ihr um ein externes Büro nicht herum, gibt es inzwischen die Möglichkeiten von Bürogemeinschaften, welche auch als Coworking-Spaces bezeichnet werden.

Nutze dein Status als Gewerbetreibender

Euer Gewerbe eröffnet euch nebenbei zahlreiche Türen, was besonders für den Einkauf von Waren gilt. Zudem bekommt ihr Zugang zu zahlreichen Märkten, die euch als Privatperson normalerweise verwehrt bleiben. Im Einkauf können die Waren sogar preiswerter sein und mitunter erhält man als Gewerbetreibender sogar noch zusätzliche Rabatte.

Nutze dein privates Auto für deine Firma

Besitzt ihr bereits ein eigenes Auto oder jemand in eurer Familie, so überlegt euch sehr genau, ob ihr für eure Firma sofort ein eigenes neues Fahrzeug benötigt. Es ist aus finanzieller Sicht mitunter besser, wenn ihr auf ein Privatfahrzeug zurückgreift. Jeder gefahrene Kilometer für euer Unternehmen wird mit einer Pauschale von 30 Cent dem Unternehmen in Rechnung gestellt bzw. als Ausgabe später beim Finanzamt geltend gemacht.

Privates Auto Firma

Wie sieht es mit einem Leasing-Fahrzeug aus? Natürlich sind Leasing-Angebote sehr reizvoll. Ihr bekommt sofort einen Neuwagen und stattet diesen nach euren Wünschen aus. Nach 2 bis 3 Jahren tauscht ihr den Wagen dann wiederum durch einen Neuwagen aus. Dieses Vorgehensweise lohnt sich allerdings erst bei höheren Umsätzen, wer von euch bereits dennoch davon überzeugt ist, dass ein Leasing-Fahrzeug die beste Wahl ist, der sollte genau kalkulieren, inwieweit sich diese Möglichkeit rechnet.

Zusammenfassung – Geld sparen als Existenzgründer

Als Gründer steht man vor großen Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Der Schritt in die Selbständigkeit sollte daher gut überlegt sein. Die Finanzierung der Gründung sowie der Anfangsphase spielt dabei eine wichtige Rolle, denn schließlich soll die Geschäftsidee langfristig zu einem Erfolg führen. Die gerade aufgeführten Spartipps können euch dabei helfen, viel Zeit und Geld zu sparen.

Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen gesponserten Artikel von unitymedia.

Schreibe einen Kommentar