Anzeige: Die IT Haftpflichtversicherung von Hiscox

Heute möchte ich euch eine Versicherung von Hiscox vorstellen, im Speziellen geht es hierbei um eine IT Haftpflicht, welche für den ein oder anderen von euch sicherlich sehr interessant sein dürfte.

Mitunter werden sich in diesem Moment einige von euch folgende Frage stellen: Wozu benötige ich eine IT Haftpflichtversicherung?

Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt sehr deutlich, wie schnell die Digitalisierung voranschreitet und das Internet immer wichtiger wird.

Ich selbst bin seit mehr als 8 Jahren als Blogger beruflich unterwegs und betreibe zudem zahlreiche Internetprojekte. Während dieser Zeit habe ich die Beobachtung gemacht, dass eine Versicherung im IT Bereich gleich mehrere Vorteile mit sich bringen kann und es sich hierbei um eine wirklich sinnvolle Absicherung handelt.

Nach meiner Meinung müssen sich mit dieser Thematik nicht nur Unternehmer und Freiberufler in dieser Branche befassen, sondern auch diejenigen, welche das Internet zukünftig für sich nutzen möchten.

Selbst wenn es sich dabei beispielsweise nur um eine kleine Webseite für das eigene Unternehmen handelt, einer Facebook-Seite, Instagram oder YouTube-Kanal. Einmal ein fremdes Bild geteilt, weil man der Meinung ist, es könnte den eigenen Kunden gefallen und schon kann die Urheberrechtsverletzung vorprogrammiert sein.

Eine Haftpflicht, wie die von Hiscox, kann in diesem und vielen weiteren Bereichen die nötige Abhilfe schaffen.

Wobei handelt es sich bei der Versicherung genau?

Es handelt sich hierbei um eine Spezialversicherung, welche maßgeschneidert für Unternehmen und Freelancer in der IT Branche ist. Die IT Haftpflicht teilt sich dabei in mehrere Module auf, welche man nach seinen Bedürfnissen zusammenstellen kann.

Welche Risiken werden versichert? Die Berufshaftpflichtversicherung schützt vor gesetzlichen und vertraglichen Haftungen sowie bei unberechtigten Forderungen. Dies wäre beispielsweise möglich, wenn ein Kunde plötzlich Schadensersatzansprüche fordert, weil der Auftrag nicht vollständig erfüllt wurde, ein Fehler aufgetreten ist oder der Termin nicht eingehalten werden konnte.

Des Weiteren unterstützt die Versicherung auch bei einer Abmahnung durch eine Urheberrechtsverletzung.

Wiederum kann die Berufshaftpflicht um eine Betriebshaftpflicht ergänzt werden, die Schäden beim Kunden abdeckt, Unfälle von Arbeitnehmern während der Arbeitszeit oder Defekte von Produkten an Kunden, wenn diese vom Gerät ausgegangen sind.

Wiederum kommt die IT-Haftpflicht auch zum Tragen, wenn es um das Thema Datenschutz, Hackerangriffe oder Diebstahl geht, diese Möglichkeit ist optional zubuchbar.

Zudem kann das Büroinventar und die Elektronik über ein Zusatznmodul geschützt werden.

Meine Meinung dazu: Obwohl es sich hierbei nur um einen kleinen Einblick in den Versicherungsschutz von Hiscox handelt, wird dennoch offensichtlich, welchen Umfang die IT Haftpflicht bieten kann.

Was mir hierbei wirklich besonders gefällt, ist die Spezialisierung auf die Branche, wodurch sich Hiscox auf die Bedürfnisse seiner Kunden konzentrieren kann, wodurch sicherlich auch die hohe Kundenzufriedenheit zu Stande kommt.

Für wen eignet sich solch eine Versicherung?

Meiner Meinung nach, lohnt sich die Versicherung für alle Unternehmer und Freiberufler, welche im IT-Bereich tätig sind. Wie Hiscox selbst beschreibt, deckt die Versicherung einen großen Bereich in dieser Branche ab.

Hierzu gehören unter anderem:

  • Herstellung von Hardware sowie Verkauf
  • Programmierung von Software oder deren Handel
  • Implementierung von Hardware oder Software
  • Netzwerkeinrichtung oder Administration
  • Webdesigner, Programmierer oder Provider
  • und noch viele Weitere

Spätestens wenn die Umsätze im eigenen Unternehmen steigen und somit auch die Verantwortung für Kundenprojekte, so lohnt es sich sehr, über solch eine Versicherung nachzudenken.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar