Am Freitag Geld überweisen

Wenn ihr eine Überweisung an einem Freitag überweisen wollt und das Geld soll noch rechtzeitig auf dem Empfängerkonto erscheinen, gilt es die Annahmefrist der Bank einzuhalten, diese ist sehr entscheidend für die Dauer einer Überweisung. Löst ihr einen Überweisungsauftrag über das Onlinebanking während der Bearbeitungszeiten aus und vor der Annahmefrist, so nimmt die Bank die Überweisung entgegen, bearbeitet diese und schickt das Geld an das Empfängerkonto weiter. Im besten Fall ist das Geld noch am Freitag verfügbar, wenn das Geld noch vor Annahmeschluss bei der Empfängerbank eintrifft.

Am Freitag Geld überweisen

Handelt es sich um ein Überweisungsformular, kann der Vorgang einen Banktag (Montag bis Freitag) länger dauern und das Geld ist erst am Montag verfügbar.

Wann verzögert sich die Überweisung am Freitag?

Die Überweisung verzöger sich dann, wenn ihr diese nach Annahmeschluss auslöst. Eure Bank nimmt die Überweisung zwar entgegen, verbucht diese jedoch erst am darauffolgenden Banktag und dieser ist erst wieder am Montag. Am Wochenende werden keine Überweisungen bearbeitet. Des Weiteren kann sich die Überweisung verzögern, wenn es sich am Montag um einen Feiertag handelt, dann verzögert sich die Buchung nochmals um einen Tag.

Interessanter Artikel: Wie viel Geld kann man am Geldautomaten abheben?

Zusammenfassung – Am Freitag Geld überweisen

Wenn das Geld am Freitag pünktlich überwiesen werden soll, müssen die Bearbeitungszeiten der Banken eingehalten werden, ansonsten kann es zu einer Verzögerung der Überweisung kommen.

Schreibe einen Kommentar