3 Tipps für die Suche nach einem neuen Job

Wer auf der Suche nach einem Job ist oder den Arbeitgeber wechseln möchte, der muss nach Möglichkeiten suchen, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Ich habe drei nützliche Tipps für einmal zusammengefasst, die euch genau dabei helfen kann.

Jobbörsen im Internet beschleunigen die Suche

Das Angebot an Jobbörsen im Internet ist inzwischen sehr groß und vielfältig. Fakt ist, dass diese die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle deutlich beschleunigen und erleichtern können. Die Funktionsweise ist dabei ganz einfach, man sucht sich eine Jobbörse oder eine Jobsuchmaschine heraus und gibt dort in die Suchmaske seinem Beruf sowie Wohnort ein und im besten Fall bekommt man nach wenigen Sekunden bereits passender Stellenausschreibungen aufgelistet. Als Beispiel soll mir hier JobTonic.de dienen. Suche ich als Kraftfahrer einen Job in Berlin, so gebe ich – Arbeit suchen als Fahrer in Berlin – an. Nach kurzer Zeit, bekomme ich dann passende Ausschreibung. Solche Jobbörsen haben zudem den sehr großen Vorteil, dass man erfährt, welche Arbeitsbedingungen und Konditionen andere Arbeitgebern ihren Angestellten bieten.

Tipps neuer Job

Wie weit entfernt liegt der Arbeitgeber?

Diese Frage und deren Beantwortung ist sehr wichtig. Hat man eine passende Stellenausschreibung gefunden und diese befindet sich in einer anderen Stadt, so ist man sicherlich einmal froh, einen passenden Arbeitsplatz gefunden zu haben, jedoch ist es danach sehr empfehlenswert, die Kosten und Nutzen ganz genau auszurechnen. Was nützt es, wenn ich in München wohne und und der Arbeitgeber mit der passenden Stellenausschreibung offeriert – eine oder mehrere freie Arbeitsplätze in Augsburg. Mit der Bahn sind es zwar nur 35 Minuten Fahrzeit mit dem Auto 1 Stunde, jedoch muss man diese Zeit verdoppeln, weil man ja wieder zurück nach München möchte. Somit beträgt die Gesamtfahrzeit pro Tag mit der Bahn 70 Minuten (ohne Verspätungen) und mit dem Auto ca. 2 Stunden. Hier muss man sich also ganz genau überlegen, ob sich dieser Aufwand überhaupt lohnt, nicht zu vergessen sind natürlich auch die Kosten. Es gibt zwar die Pendlerpauschale, wo die Fahrtkosten durch den Staat finanziell unterstützt werden, dies reicht jedoch bei weitem nicht aus. Auch den Zeitverlust sollte man nicht vergessen. Mitunter kann es sogar günstiger sein, einen Job in München für 100-200 € weniger Gehalt anzunehmen.

Ist ein Arbeitsplatzwechsel überhaupt nötig?

Auch darüber sollte man einmal in aller Ruhe nachdenken. Eine der häufigsten Gründe für den Wechsel des Arbeitsplatzes ist die Bezahlung. Hat man bereits Stellenausschreibung gefunden, wo die gleiche Arbeitsleistung deutlich besser bezahlt wird und Arbeitnehmer dringend gesucht werden, so lohnt der Gang zum derzeitigen Arbeitgeber bzw. Chef mit dem Vorhaben nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Im Artikel „10 Gründe für eine Gehaltserhöhung“ gibt es ein paar nützliche Anregungen für euch. Sollte der Arbeitgeber die Gehaltserhöhung ablehnen, so kann man auch über Alternativen nachdenken, auch hier gibt es im Artikel „ 3 Alternativen für eine Gehaltserhöhung“ nützliche Tipps.

Fazit: Die Jobbörsen und Suchmaschinen sind eine sehr praktische Sache. Man ist nicht nur schneller mit der Suche sondern bekommt auch ein viel größeres Angebot an möglichen Stellenausschreibungen. Wer einen Arbeitsplatzwechsel anstrebt, der sollte sich alle Möglichkeiten offen lassen, so kann bereits eine Frage nach einer Gehaltserhöhung den gewünschten Effekt erzielen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ich suche Arbeit. Das habe ich mir immer gesagt. Jetzt habe ich endlich einen zu mir passenden Job. Und was hier im Blog geschrieben wird ist vollkommen richtig. Mit einer Jobbörse kann man so schnell wieder Arbeit finden. Das ist einfach Klasse. Ich finde es auch oft sehr gut, wenn man noch eine Entfernung angeben kann. So findet man auch direkt die passenden Stellenangebote in seiner Nähe.

    Den Artikel mit der Gehaltserhöhung habe ich mir auch mal durchgelesen. Super Arbeit =)

Schreibe einen Kommentar