1000 Euro leihen

Wenn ihr euch 1000 Euro leihen möchtet, bekommt ihr heutzutage eine Vielzahl an Möglichkeiten geboten. Auch wenn es sich bei einer Summe von 1000 Euro um einen überschaubaren Kreditbetrag handelt und diese von den Banken daher als Kleinkredite bezeichnet werden, solltet ihr euch vorab einen kurzen Überblick über eure Finanzen verschaffen und ausrechnen, welche Möglichkeit am besten zu euch passen könnte.

1000 Euro in monatlichen Raten zurückzahlen

Wenn ihr die 1000 Euro in kleinen monatlichen Raten über einen1000 Euro leihen längeren Zeitraum zurückzahlen möchtet, bietet euch ein Ratenkredit die Möglichkeit dazu. Durch die kleinen monatlichen Raten ist die finanzielle Belastung nicht so hoch. Wo findet man einen günstigen Ratenkredit? Ihr könnt einfach bei eurer Bank nachfragen, ob diese euch einen 1000 Euro Kredit gewährt, was eigentlich kein großes Problem sein sollte. Wer es etwas bequemer mag, der kann sich auch im Internet einen Anbieter wie beispielsweise smava.de * heraussuchen, welche solche Kredite günstig anbieten.

Die 1000 Euro binnen 24 Stunden leihen

Benötigt ihr die 1000 Euro sofort, gibt es hierfür Banken, welche euch Sofortkredite anbieten. Diese Kredite sind dafür gedacht, kurzfristig einen finanziellen Engpass zu überbrücken und haben meistens eine Laufzeit von 30 Tagen. Somit sind diese für Leute gedacht, welche bereits wissen, dass das Geld nach der Laufzeit zurückgezahlt werden kann. Solche Kurzzeitkredite werden unter anderem von Xpresscredit.de * und Cashper.de * angeboten.  Damit euch das Geld binnen 24 Stunden ausgezahlt werden kann, verlangen die Banken eine Servicegebühr, was diese Art von Kredit deutlich teurer macht, dafür erhält man eine bevorzugte Behandlung und das Geld kann euch zügig ausgezahlt werden.

Das Geld von Privatpersonen leihen

Hierbei gibt es mehrere Möglichkeiten. Ihr könnt euch die 1000 Euro von der Familie oder Freunden leihen, wenn diese euch das Geld zur Verfügung stellen. Es ist sicherlich die einfachste und schnellste Methode. Schließt unbedingt einen schriftlichen Vertrag ab, wo alle wichtigen Dinge geregelt sind. Des Weiteren könnt ihr euch das Geld von Privatpersonen leihen, welche euch das Geld auf Kreditmarktplätzen wie auxmoney *zur Verfügung stellen. Es handelt sich hierbei um Anleger, die in euren Kredit investieren, im Gegenzug bekommen diese von euch neben der Rückzahlung des Geldes eine Rendite ausgezahlt.

Die 1000 Euro ohne die Bank leihen

Ein Pfandkredit ist eine weitere Möglichkeit, sich die 1000 Euro ohne die Bank zu leihen. Hierbei benötigt ihr einen Wertgegenstand, welcher einen Wert von über 1000 Euro hat. Diesen Wertgegenstand könnt ihr als Pfand bei einem Pfandleiher hinterlegen bzw. beleihen und ihr bekommt im Gegenzug die 1000 Euro ausgezahlt, anschließend habt ihr bis zu 3 Monate Zeit, um euren Wertgegenstand wieder auszulösen. Für einen Pfandkredit zählt lediglich der aktuelle Wert des Pfandes. Inzwischen gibt es mehrere Onlinepfandhäuser wie iPfand.de oder valendo.de, wo ihr solch einen Pfandkredit beantragen könnt.

Zusammenfassung – 1000 Euro leihen

Bei einem Geldbetrag von 1000 Euro spricht man in der Regel von einem Kleinkredit. Ihr habt hierzu mehrere Möglichkeiten, um euch die 1000 Euro zu leihen. Rechnet euch zuvor aus, welche Möglichkeit am besten zu euch passen könnte.

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link.

Schreibe einen Kommentar