100 Euro leihen

Was tun, wenn man kurzfristig 100 Euro benötigt? Sich die 100 Euro zu leihen wäre unter anderem eine Option. Ich möchte euch in diesem Artikel einige Möglichkeiten vorstellen, mit denen ihr euch die 100 Euro leihen könnt.

100 Euro leihen

100 Euro leihen von der Familie oder Freunden

Diese Möglichkeit ist die einfachste und schnellste, um sich die 100 Euro zu leihen. Wenn euch ein Person in der Familie oder im Freundeskreis das Geld zur Verfügung stellt, so ist dies die beste Option. Auch wenn es sich hierbei nur um 100 Euro handelt, sollte dennoch ein schriftlicher Vertrag festgehalten werden, so dass es später zu keinerlei Missverständnissen kommen kann.

100 Euro leihen innerhalb von 24 Stunden

Wenn ihr die 100 Euro sehr kurzfristig benötigt, um damit beispielsweise eine Rechnung zu bezahlen, so gibt es einige Banken, welche euch das Geld innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung stellen können. Hierbei handelt es sich um sogenannte Kurzzeitkredite, die dafür gedacht sind, kurzfristig einen finanziellen Engpass zu überbrücken.

Die Laufzeit beträgt in der Regel 30 Tage, danach werden die 100 Euro in einer Rate an die Bank zurückgezahlt. Die Kreditanfrage dauert nur wenige Minuten und das Geld ist innerhalb von 2 bis 3 Tagen auf eurem Konto. Die Banken bietet euch gegen eine Gebühr eine Expressoption an, hierbei wird das Geld sofort überwiesen und es ist mitunter noch am gleichen Tag auf eurem Konto.

Solche Kurzzeitkredite werden unter anderem von Xpresscredit und Vexcash angeboten.

728x90

100 Euro leihen, indem das Konto überzogen wird

Sicherlich werden einige von euch auch an diese Option gedacht haben, da es ebenfalls eine einfache und schnelle Möglichkeit ist, um sich die 100 Euro zu leihen. Bei der Überziehung des Kontos müssen allerdings die hohen Dispo-Zinsen berücksichtigt werden. Diese liegen nicht selten zwischen 6 bis 15 %, daher ist es wichtig, das Konto binnen kurzer Zeit wieder auszugleichen.

Eine finanzielle Reserve aufbauen

Damit ihr euch das nächste Mal kein Geld leihen müsst, ist es sehr ratsam, wenn ihr euch eine finanzielle Reserve aufbaut. Eröffnet hierzu ein zusätzliches Konto, wo ihr Monat für Monat einen Sparbetrag einzahlen könnt. Sehr gut eignet sich hierzu ein Tagesgeldkonto, da ihr dort jederzeit euer Geld einzahlen und wieder abbuchen könnt.

Wie hoch sollte die finanzielle Reserve sein? Gut ist es, wenn sich mindestens 1000 Euro auf dem Konto befinden. Diese können bereits mit sehr einfachen Spartipps erreicht werden. In den Artikeln 50 Euro im Monat sparen und 100 Euro im Monat sparen habe ich einige nützliche Spartipps für euch.

Zusammenfassung – 100 Euro leihen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit denen ihr euch die 100 Euro leihen könnt. Welche am besten zu euch passen wird, müsst ihr selbst entscheiden. Sind die 100 Euro zurückgezahlt, so ist es sehr ratsam, sich eine finanzielle Reserve aufzubauen, damit ihr euch das Geld nicht mehr leihen müsst.

Schreibe einen Kommentar